| 22:16 Uhr

Literarische Ausgrabungen
Hemingway-Geschichte erstmals veröffentlicht

Birmingham. (dpa) Eine bisher unveröffentlichte Kurzgeschichte von Literaturnobelpreisträger Ernest Hemingway aus den 50ern ist erstmals in einem US-Magazin erschienen.

Unter dem Titel „A Room on the Garden Side“ veröffentlichte „The Strand“ das gut 2000 Wörter lange Werk. Die in der ersten Person erzählte Geschichte handelt von einem US-Autor namens Robert in Paris – kurz nachdem die Alliierten im August 1944 die von den Nazis besetzte Stadt befreit hatten. Robert trage klare autobiografische Züge Hemingways, so die „New York Times“. Unbekannt war der Text, der sich in der Hemingway-Sammlung der John-F.-Kennedy-Präsidentenbibliothek befindet, nicht. Zahlreiche Forscher schrieben über ihn.