| 22:59 Uhr

Fotografie
Fotografin Sigrid Neubert gestorben

Berlin/München. Sie galt als Chronistin der deutschen Nachkriegsarchitektur: Die Fotografin Sigrid Neubert ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Die gebürtige Tübingerin war zunächst Werbefotografin, bevor sie sich in den 50er Jahren auf Architektur-Fotografie spezialisierte, damals eine Männerdomäne.

Sie fotografierte etwa das BMW-Hochhaus und die Olympia-Bauten in München, wo sie fünf Jahrzehnte arbeitete. Aktuell zeigt das Lechner Museum Ingolstadt die große Retrospektive „Architektur und Natur“.