| 00:34 Uhr

Das aktuelle Kinoprogramm
Junge Opfer und ungewöhnliche Helden

Zum 80. Geburtstag von Romy Schneider, die am 23. September 1938 in Wien geboren wurde, zeigt das Saarbrücker Arthouse-Kino Camera Zwo (Futterstraße) in einer Sondervorstellung am Sonntag, 16 Uhr,  „3 Tage in Quiberon“ von Emily Atef (D/Öst/F 2017). Die in stimmungsvollem Schwarzweiß gedrehte Biographie spielt im März 1981, als sich die 43-jährige Schauspielerin zu einer Kur in der Bretagne aufhält. Marie Bäumer glänzt in der Rolle der innerlich zerrissenen Frau.
Zum 80. Geburtstag von Romy Schneider, die am 23. September 1938 in Wien geboren wurde, zeigt das Saarbrücker Arthouse-Kino Camera Zwo (Futterstraße) in einer Sondervorstellung am Sonntag, 16 Uhr, „3 Tage in Quiberon“ von Emily Atef (D/Öst/F 2017). Die in stimmungsvollem Schwarzweiß gedrehte Biographie spielt im März 1981, als sich die 43-jährige Schauspielerin zu einer Kur in der Bretagne aufhält. Marie Bäumer glänzt in der Rolle der innerlich zerrissenen Frau. FOTO: Prokino
Das Kinoprogramm vom 20. bis 26. September: „Wackersdorf“, „Utoya, 22. Juli“ und Schweigers „Klassentreffen“.

✮✮✮✮✮

„Glücklich wie Lazzaro“ von Alice Rohwacher (I/D/F/Schweiz 2018). – Phantasievolle Heiligengeschichte über einen jungen Landarbeiter. – Camera Zwo (Sb).

„Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“ von Joachim Lang (D 2017). – Großartiger Film mit faszinierender Aktualität. – Camera Zwo (Sb).



„Kindeswohl“ von Richard Eyre (GB 2017). – Überragendes Drama mit Emma Thompson. – Camera Zwo (Sb).
„Gundermann“ von Andreas Dresen (D 2018). – Fantastisches, stark gespieltes Biopic über den ostdeutschen Liedermacher Gerhard Gundermann. – Camera Zwo (Sb).

„Swimming with Men“ von Oliver Parker (GB 2018). – Hinreißende Komödie über Männer in der Midlife-Crisis. – Thalia Bous.

✮✮✮✮

NEU: „Wackersdorf“ von Oliver Haffner (Deutschland 2018). – Camera Zwo (Sb).

NEU: „Wir sind Champions“ von Javier Fesser (Spanien/Mexiko 2018). – Camera Zwo (Sb).

NEU: „Utoya, 22. Juli“ von Erik Poppe (Norwegen 2018). – Filmhaus (Sb).

„Styx“ von Wolfgang Fischer (D/Ö 2018). – Stilles, klug konstruiertes Flüchtlingsdrama. – Camera Zwo (Sb).

„Das schönste Mädchen der
Welt“ von Aron Lehmann (Deutschland 2018). – Moderne Lovestory mit viel Herz. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Thalia Bous, Union (Ill), City (Leb), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Pettersson & Findus – Findus zieht um“ von Ali Samadi Ahadi (D 2018). – Liebenswert und einfallsreich inszeniertes Abenteuer. – Cinestar (Sb), Movie world (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw).

„Das Prinzip Montessori“ von Alexandre Mourot (F 2017). – Dokumentarfilm über die Lust am Lernen. – Camera Zwo (Sb).

„Menashe“ von Joshua Z Weinstein (USA 2017). – Spannender Einblick in ein jüdisches Familiendrama. – Filmhaus (Sb).

„Käpt’n Sharky“ von Jan Stoltz und Hubert Weiland (D 2018). – Kurzweiles Animations-Abenteuer. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„BlacKkKlansman“ von Spike Lee (USA 2018). – Biopic um einen schwarzen Polizisten, der sich in den Ku Klux Clan einschleust. – Camera Zwo (Sb), Broadway (Ls) – auch in Originalfassung.

„Sauerkrautkoma“ von Ed Herzog (D 2018). – Neuester Fall von Kommissar Franz Eberhofer. – Odeon (Mzg), NT (Wnd), Broadway (Ls).

„Mission Impossible: Fallout“ von Christopher McQuarrie (USA 2018). – Spannender, sark gemachter sechster Teil der Reihe um Agent Ethan Hunt. – Cinestar (Sb).

✮✮✮

NEU: „Searching“ von Aneesh Chaganty (USA 2018). – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hoom), Cinetower (Nk).

„Mile 22“ von Peter Berg (USA 2018). – Spannender Actionfilm mit Höhen und Tiefen. – Cinestar (Sb), Passage und UT (Sb), Movie World (Sls).

„Bad Spies“ von Susanna Fogel (USA 2018). – Gelungene Comedy mit Mila Kunis und Kate McKinnon als Spioninnen. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls).

„Crazy Rich“ von Jon M. Chu (USA 2018). – Moderne Aschenputtel-Geschichte auf asiatisch. – Broadway (Ls) – nur in Originalfassung.

„Christopher Robin“ von Marc Forster (USA 2018). – Ein Fantasy-Abenteuer voller nostalgischer Erinnerungen. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Thalia Bous, Central (Nwl), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw).

Ant-Man and the Wasp“ von Peyton Reed (USA 2018). – Paul Rudd als liebenswerter Comic-Held im neuen Einsatz. – Cinestar (Sb), Broadway (Ls) – nur in Originalfassung.

„Mamma Mia! Here we go again“ von Ol Parker (USA 2018). – Fortsetzung des Kultfilms um die schwedische Gruppe, die an das Original nicht ganz herankommt. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Cinema Europa (Zw).

„Hotel Transsilvanien 3“ (USA 2018). – Dritter Teil des Animationsspektakels. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch im Originalfassung.

„Die Farbe des Horizonts“ von Baltasar Kormakur (USA 2017). – Durchwachsenes Drama um ein junges Paar, das Schiffbruch erleidet. – In der Reihe „Sehenswert“ am Mo, 20 Uhr, und Mi, 17.30 Uhr, Im Eden (Hom) und im Cinetower (Nk).

„Meine teuflisch gute Freundin“ von Marco Petry (Deutschland 2018). – Solides Fantasy-Abenteuer über die Tochter des Teufels. – Cinestar (Sb).

„Hereditary – Das Vermächtnis“ von Ari Aster (USA 2018). – Horrorfilm, der mit kleinen Gesten eine gruslige Atmosphäre entfaltet. – Cinestar (Sb).

✮✮

NEU: „Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken“ von Til Schweiger (Deutschland 2018). – Cienstar (Sb), Passage (Saarbrücken), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), odeon (Mzg), Thalia Bous, Union (Ill), Neues Theater (Wnd), City (Leb), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Book Club“ von Bill Holderman (USA 2018). – Komödienversuch mit erschreckender Einfältigkeit. – Cinestar (Sb), Camera Zwo (Sb), PK (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw).

„Alpha“ von Albert Hughes (USA 2018). – Unglaubwürdiger Abenteuerfilm. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Gloria Schmelz, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„The Nun“ von Corin Hardy (USA 2018). – Schwache Horrorstory. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Schmelzer Lichtspiele, Central (Nwl), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in der Originalfassung zu sehen.

„Asphaltgorillas“ von Detlev Buck (Deutschland 2018). – Enttäuschender Gangsterfilm. – Cinestar (Sb).

„Predator – Upgrade“ von Shane Black (USA/Kanada 2018). – Mäßige Fortsetzung der Horror-Reihe. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Passage (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Thalia Bous, Odeon (Mzg), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls), auch in Originalfassung.

„Slender Man“ von Sylvain White (USA 2018). – Horror mit wenigen guten Grusel-Momenten. – Cinestar (Sb).

„The Equalizer 2“ von Antoine Fuqua (USA 2018). – Action pur, die Handlung ist zweitrangig. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Union (Ill), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – nur in Originalfassung.

„The Meg“ von Jon Turteltaub (USA 2018). – Stumpfer Actionfilm mit abstruser Handlung. – Cinestar (Sb).

„The First Purge“ von Gerard McMurray (USA 2018). – Vierter Teil der Horrorfilmreihe. – Cinestar (Sb).

„Deadpool 2“ von David Leitch (USA 2017). – Übertriebener Mix aus Action, Gewalt und Sexwitzen. – Cinestar (Sb).

Til Schweiger (Mitte) ist wieder auf der Leindwand zu sehen. Er hat mit „Klassentreffen 1.0“ einen dänischen Blockbuster über drei Männer und ein Klassentreffen gedreht. In den Hauptrollen spielen neben ihm Samuel Finzi (rechts) und Milan Peschel.
Til Schweiger (Mitte) ist wieder auf der Leindwand zu sehen. Er hat mit „Klassentreffen 1.0“ einen dänischen Blockbuster über drei Männer und ein Klassentreffen gedreht. In den Hauptrollen spielen neben ihm Samuel Finzi (rechts) und Milan Peschel. FOTO: dpa / -