| 22:51 Uhr

Ikone der Andenmusik Südamerikas
Charango-Musiker Jaime Guardia tot

Lima. (dpa) Der peruanische Charango-Spieler Jaime Guardia, eine Ikone der Andenmusik Südamerikas, ist im Alter von 85 Jahren in Lima gestorben. In rund sieben Jahrzehnten Karriere nahm Jaime Guardia mit seiner Band „La Lira Paucina“ mehr als 60 Alben auf und stand weltweit auf der Bühne.

Guardia, der auf Spanisch und der Ureinwohner-Sprache Quechua sang, gehörte zu den angesehensten Spielern an der Charango – einer Art Mini-Gitarre, deren halbrunder Korpus einst aus dem Panzer eines Gürteltieres bestand. Später bildete er selbst mehrere der wichtigsten Charango-Spieler Perus aus.