| 23:02 Uhr

Auszeichnung für Frankfurterin
Anne Imhof ist für „Monopol“ die Künstlerin des Jahres

Anne Imhof 
im Mai, als 
sie bei der 
57. Biennale 
den Goldenen 
Löwen gewann.
Anne Imhof im Mai, als sie bei der 57. Biennale den Goldenen Löwen gewann. FOTO: Felix Hörhager / dpa
Berlin. () Die Frankfurter Performance-Künstlerin Anne Imhof ist von der Zeitschrift „Monopol“ zur wichtigsten Akteurin der Kunstwelt 2017 gekürt worden. Die 1978 geborene Gewinnerin des Goldenen Löwen von Venedig habe in diesem Jahr einen kometenhaften Aufstieg erlebt, teilte das Magazin gestern mit. Auf Platz zwei folgt die zu Facebook gehörende Bilderplattform Instagram, auf Rang drei der Fotograf Wolfgang Tillmans. Die Liste sei radikal subjektiv, schrieb die Redaktion. Anne Imhof hatte in Venedig die fünf Stunden lange, düstere Performance „Faust“ gezeigt.

Die Wahl von Instagram auf den prominenten Platz zwei begründete die Redaktion folgendermaßen: „2017 haben Kunstfreunde definitiv mehr Zeit auf der 40 Milliarden Bilder umfassenden Plattform verbracht als in Museen.“