| 23:20 Uhr

Literatur
Anna-Seghers-Preis für Präkels und Fuks

Berlin. Die Berliner Schriftstellerin Manja Präkels und der brasilianische Autor Julián Fuks werden morgen in Berlin mit dem Anna-Seghers-Preis 2018 ausgezeichnet.

Der mit jeweils 8000 Euro dotierte Preis wird an Nachwuchsautoren verliehen, deren Werke im Sinne von Anna Seghers (1900-1983) zu einer gerechteren Gesellschaft beitragen. Fuks erhält den Preis für sein Buch „A resistência“ über Zwangsadoptionen während der argentinischen Militärdiktatur. Zehdenick schildert in ihrem Debütroman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ ein rechtsextremes Milieu in Brandenburg.