| 23:00 Uhr

Lehrobjekt statt Leiche
Entwarnung nach Skelettfund: Objekt wohl aus Bio-Unterricht

Herne. Leiche oder Lehrobjekt? Polizisten haben in Herne ein menschliches Skelett gefunden – glücklicherweise war es kein echtes. Der vermeintliche Gruselfund wurde in der Nähe einer Gesamtschule entdeckt, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.

Vermutlich handele es sich um ein Modell, wie es häufig im Biologie-Unterricht zum Einsatz komme.

Die Polizisten waren nach eigenen Angaben „wenige Minuten nach Mitternacht“ auf das Knochengerüst gestoßen. Zuvor sei an der Schule ein Alarm ausgelöst worden. Dort angekommen, bemerkten sie eine Person, die einen Gegenstand über einen Zaun warf und wegrannte. Die Identität des Unbekannten ist bisher nicht bekannt.

Beim Skelett habe man bereitsfrüh erkennen können, dass es sich nicht um einen echten Toten handelte, sagte Polizeisprecher Volker Schütte. „Aber man stutzt natürlich schon.“ Die Polizisten nahmen das Skelett erstmal in ihrem Dienstfahrzeug mit auf die Wache.



(dpa)