| 20:37 Uhr

2. Fußball-Bundesliga
Wegen Lizenzproblemen droht ein Punktverlust

Bielefeld. Zweitligist Arminia Bielefeld muss nach übereinstimmenden Medienberichten bis 15. Januar im Nachlizenzierungsverfahren der Deutschen Fußball Liga nachbessern, um einem möglichen Punktabzug zu entgehen.

„Wir stehen in Kontakt mit Vertretern der DFL und sind überzeugt, dass wir das Nachlizenzierungsverfahren erfolgreich abschließen“, erklärte Arminias kaufmännischer Geschäftsführer Markus Rejek am Freitag. Die Verbindlichkeiten der Ostwestfalen sollen bei 22 Millionen Euro liegen.