| 20:37 Uhr

Netzwerk
Wanderung im Landstuhler Bruch

Einöd/Zweibrücken. Das in Einöd gegründete „Protestantische Netzwerk Erwachsenenbildung, Männerarbeit, Jugendarbeit, Frauenarbeit“  schließt sein Bildungsjahr mit einer Wanderung am Samstag, 7. Oktober, ab. Die Wanderung, deren Treffpunkt um 9 Uhr gegenüber Festhalle in Zweibrücken ist, ist Teil der Reihe „Unterwegs in Gottes Schöpfung“. Wanderführer ist Paul Schmidt aus Oberauerbach. In Fahrgemeinschaften geht es von Zweibrücken nach Langwieden. Die Wanderung am Vormittag, die von der Sickinger Höhe ins Landstuhler Bruch führt, dauert rund zwei Stunden. Das Mittagessen: wird in der Fritz-Claus-Hütte des Pfälzerwaldvereins eingenommen. Danach beginnt die Rückwanderung (etwa zwei Stunden). Rückankunft in Zweibrücken gegen 17.30 Uhr. Von jkn

Das in Einöd gegründete „Protestantische Netzwerk Erwachsenenbildung, Männerarbeit, Jugendarbeit, Frauenarbeit“  schließt sein Bildungsjahr mit einer Wanderung am kommenden Samstag, 7. Oktober, ab. Die Wanderung, deren Treffpunkt um 9 Uhr gegenüber der Festhalle (Saarlandstraße) in Zweibrücken ist, ist Teil der Reihe „Unterwegs in Gottes Schöpfung“. Wanderführer ist Paul Schmidt aus Oberauerbach. In Fahrgemeinschaften geht es von Zweibrücken nach Langwieden. Die Wanderung am Vormittag, die von der Sickinger Höhe ins Landstuhler Bruch führt, dauert rund zwei Stunden. Das Mittagessen: wird in der Fritz-Claus-Hütte des Pfälzerwaldvereins eingenommen. Danach beginnt die Rückwanderung (Dauer: etwa zwei Stunden). Die Rückankunft in Zweibrücken wird für zirka 17.30 Uhr.

Bis Montag, 2. Oktober, sollte aus Planungsgründen eine Anmeldung im Dekanat Zweibrücken unter Telefon (0 63 32) 7 35 43  erfolgen.