| 20:22 Uhr

Im Februar und im Mai
Vorträge zur Krankheit Parkinson

Homburg. Die DRK-Saarland Trägergesellschaft als Träger des Parkinson-Kompetenzzentrums-Saar (PKS) kündigt ihre Vortragsreihe „Parkinson im Gespräch“ an. Ziel der Veranstaltungsreihe sei es, Betroffene und Angehörige von Parkinson über bestimmte moderne zeitnahe Therapieformen zu informieren. red

Zugleich wolle man damit auch die Öffentlichkeit auf das Problem Parkinson aufmerksam machen. Auch in Homburg gibt es Angebote in Zusammenarbeit mit dem Saarpfalz-Kreis. Am Montag, 10. Februar, 15 Uhr, informiert im Sitzungssaal im Homburger Forum die Oberärztin Christina Lauer von der Neurologie der SHG Klinik Sonnenberg in Saarbrücken zum Thema „Gut vorbereitet ins Arztgespräch“. Am 18. Mai, 15 Uhr, behandelt an derselben Stelle Ulrike Stutz, Logopädin und Fachtherapeutin Neurologie, das Thema Medikamenteneinnahme und Schluckstörungen.