| 20:43 Uhr

Für Vogelliebhaber
Vögel sind bei Schmerzen oft ruhig und schläfrig

Frankfurt/Main. nm

(dpa) Halter müssen schon sehr genau hinschauen, um Schmerzen bei ihrem Vogel zu erkennen. Manche Formen des Schmerzes zeigen sich in einem auffallend ruhigen Verhalten und in Schläfrigkeit. Die Tiere putzen sich nicht mehr sorgfältig und fressen und trinken weniger als üblich.

Deutlicher sei Schmerz zu erkennen, wenn Vögel eine Schonhaltung einnähmen, erklärt der Bundesverband praktizierender Tierärzte. Wellensittiche, die nur genormte, einheitliche Sitzstangen haben, entwickeln beispielsweise oft Geschwüre an den Sohlenballen. Diese Vögel nehmen dann eine Schonhaltung ein und legen sich nach Möglichkeit bäuchlings auf den Boden. Schmerz geht mit erhöhtem Puls und erhöhtem Blutdruck einher, was im Alltag aber nur schwer gemessen werden kann.