| 23:00 Uhr

Zwangsmaßnahmen
USA drohen Deutschland wegen Nord Stream 2

Brüssel . Die Gasleitung Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland sorgt weiter für Misstöne zwischen den USA und der Bundesregierung. Die Vereinigten Staaten drohten gestern mit Zwangsmaßnahmen, um das Vorhaben zu stoppen.

„Wir haben noch nicht alle Instrumente eingesetzt, die das Projekt ernsthaft untergraben oder stoppen könnten“, sagte der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland, in Brüssel. Noch hoffe Washington darauf, dass „die Opposition gegen das Projekt organisch wirkt“. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verteidigte die deutschen Pläne wenig später bei einer Rede im Europaparlament in Straßburg. Der Bau von Nord Stream 2 durch die Ostsee hat begonnen und soll Ende 2019 fertig sein.