| 23:12 Uhr

Tischtennis
Unentschieden und Niederlage zum Saisonstart

Limbach. Am vergangenen Wochenende sind die Tischtennis-Spieler des TV Limbach in die neue Oberliga-Saison gestartet. Zunächst hatte es für die Saarländer am Samstag ein 8:8 bei der TSG Kaiserslautern II gegeben. Dabei punkteten für die Gäste zunächst die Doppel Christian Schleppi/Philipp Schmidt und Christoph Wagner/Steffen Meister. Im Einzel kamen dann noch Siege von Wagner (2), Schmidt (2), Nikola Grujic sowie Meister hinzu.

Am vergangenen Wochenende sind die Tischtennis-Spieler des TV Limbach in die neue Oberliga-Saison gestartet. Zunächst hatte es für die Saarländer am Samstag ein 8:8 bei der TSG Kaiserslautern II gegeben. Dabei punkteten für die Gäste zunächst die Doppel Christian Schleppi/Philipp Schmidt und Christoph Wagner/Steffen Meister. Im Einzel kamen dann noch Siege von Wagner (2), Schmidt (2), Nikola Grujic sowie Meister hinzu.

„Es war am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden. Beide Mannschaften hätten gewinnen oder verlieren können. Christoph Wagner war gut drauf“, meinte Schleppi gegenüber unserer Zeitung zu dem Ergebnis.
Sonntags war dann nicht so erfolgreich. Es folgte eine 3:9-Niederlage bei der TG Wallertheim. Dabei gewann das Doppel Schleppi/Schmidt. Im Einzel siegten noch Schmidt und Grujic. „Es wäre durchaus ein Punkt für uns drin gewesen. Leider war der erkrankte Steffen Meister kurzfristig ausgefallen. Mit ihm wäre es ganz anders gelaufen“, ist sich Schleppi sicher.
Am kommenden Samstag, 14. Oktober, gastieren die Tischtennisspieler des TV Limbach um 18 Uhr beim TuS Weitefeld-Langenbach. Einen Tag später, am Sonntag, 15. Oktober, um elf Uhr steht dann die Partie beim TV Nassau auf der Tagesordnung.

„Da Christoph Wagner beruflich verhindert ist und auch Steffen Meister nicht zur Verfügung steht, werden wir leider zwei Mal chancenlos sein“, erklärt Christian Schleppi.



(sho)