| 23:43 Uhr

Gestern Abend
FPÖ-Innenminister plant Grenzschutzeinheit

(dpa) Der neue österreichische Innenminister Herbert Kickl von der rechtspopulistischen FPÖ hat die Bildung einer eigenen Grenzschutzeinheit angekündigt. Diese solle in der Lage sein, innerhalb weniger Stunden Sperren und Kontrollen an Österreichs Grenzübergängen einzurichten, sagte Kickl gestern Abend der „Tiroler Tageszeitung“.

„Ein Durchwinken wird es nicht mehr geben“, erklärte der Minister.