| 20:29 Uhr

Gemeinsam mit Royal Caribbean Cruises
Reisekonzern Tui setzt vermehrt auf Luxus-Kreuzfahrten

Hannover. Der Reisekonzern Tui will sein Geschäft mit Luxus-Kreuzfahrten ausbauen und holt dafür bei seiner Tochter Hapag-Lloyd Cruises einen Partner mit ins Boot. Von dpa

Dazu bringt der Tui-Konzern die Luxuslinie in das bestehende Gemeinschaftsunternehmen Tui Cruises ein, an dem Tui und Royal Caribbean Cruises je zur Hälfte beteiligt sind, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Von Tui Cruises erhält der Tui-Konzern dafür rund 700 Millionen Euro. Rechnet man die Schulden heraus, wird Hapag-Lloyd Cruises bei dem Geschäft mit 1,2 Milliarden Euro bewertet. Royal Caribbean Cruises erleichtere vor allem den Zugang zu internationalen Märkten und die Finanzierung neuer Schiffe, teilte Tui mit. Entlassungen seien im Zuge der Umstrukturierung nicht geplant.

Hapag-Lloyd Cruises gehört bisher komplett zum Tui-Konzern. Die Kreuzfahrtlinie hat unternehmerisch nichts zu tun mit der börsennotierten Container-Reederei Hapag-Lloyd.