| 20:50 Uhr

Zensur-Vorwurf
„Unwesentlich“: Kanadier kürzen Trump aus Kevin-Film

Washington. Weil eine Szene mit dem heutigen US-Präsidenten Donald Trump (73) bei der Ausstrahlung des beliebten Films „Kevin – Allein in New York“ fehlte, ist der kanadische Sender CBC in die Kritik geraten. dpa

Unterstützer des Republikaners warfen dem staatlichen Sender Zensur vor. Trump selbst schien es gelassener zu nehmen: „Der Film wird niemals derselbe sein! (nur ein Scherz)“, schrieb er auf Twitter. Der kanadische Sender, der den Film aus dem Jahr 1992 im Vorweihnachtsprogramm gezeigt hatte, erklärte, die Szene sei mit anderen „unwesentlichen“ herausgeschnitten worden, um die Sendezeit einzuhalten.