| 20:24 Uhr

Hawaii
Tote nach Schüssen auf Militärbasis Pearl Harbour

Honolulu. Auf dem US-Militärstützpunkt Pearl Harbour-Hickam auf Hawaii hat ein Matrose das Feuer eröffnet und zwei Menschen getötet. Danach habe der Schütze sich selbst gerichtet, teilte das Militär mit. ap

Die Attacke galt drei zivilen Pentagon-Angestellten, von denen einer ins Krankenhaus kam. Das Motiv war zunächst unklar.

Der Stützpunkt wurde abgeriegelt, als am Mittwoch erste Berichte über Schüsse kursierten. Einige Stunden später wurde er wieder geöffnet. Die Schiffswerft, wo der Vorfall geschah, liegt gegenüber dem Nationaldenkmal von Pearl Harbor, wo am Samstag der 78. Jahrestag des japanischen Angriffs auf Pearl Harbor im Zweiten Weltkrieg begangen wird. Mehr als 2300 Amerikaner kamen am 7. Dezember 1941 um.