| 20:14 Uhr

Mit 96 Jahren
Theaterregisseur Régy gestorben

Paris. Der französische Theaterregisseur Claude Régy ist tot. Er ist am Donnerstag im Alter von 96 Jahren in einem Pflegeheim gestorben. Régy begann seine Karriere als Assistent von Dramaturgen wie dem Franzosen André Barsacq.

In seiner eigenen Arbeit drückte er vor allem seine Liebe zu zeitgenössischen Autoren aus und inszenierte Harold Pinter, Marguerite Duras und Peter Handke. Régys Stücke zu erleben bedeutete, Zeit zu finden, um Menschen zuzuhören, die über ihren Zustand als Menschen nachdenken, erklärte der Élysée-Palast zum Tod des Dramaturgen. Seine Inszenierungen schwebten „zwischen Sinn und Unsinn, zwischen dem Offensichtlichen und Rätsel, zwischen Leben und Tod“.