| 20:09 Uhr

So wirds Wetter
Tagsüber mild, nachts frostig

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Ein stabiles Hochdruckgebiet über Mitteleuropa sorgt für freundliches und trockenes Wetter in unserer Region. Am Wochenende verlagert sich der Schwerpunkt des Hochs nach Osteuropa und zum Balkan, so dass mit Winddrehung auf Südost bis Süd mildere Luft angezapft werden kann.

Die Nächte erinnern jedoch an den Winter und können frostig ausfallen.

 Donnerstag: Nach leichtem Morgenfrost mit Reif und örtlichen Nebelfeldern scheint tagsüber die Sonne von einem meist nur von lockeren Wolken überzogenen Himmel. Dank der längeren Sonnenscheindauer kann es nachmittags schon erträglich mild werden.

 Freitag: Gleiches Spiel wie gestern. Nach leicht frostiger Nacht und Auflösung einiger Nebelfelder strahlt die Sonne.



Samstag: Auch heute sollte uns abgesehen einiger zäherer Nebelfelder oder von Osten hereinziehenden Wolkenfelder häufig die Februarsonne verwöhnen.

Sonntag: Es bleibt freundlich bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Es wird noch milder.

Weiterer Trend: Am Montag wird es wahrscheinlich nochmals freundlich und sehr mild. Am Dienstag ziehen dichtere Wolken über uns hinweg. Diese bringen jedoch kaum Regen. Von Mittwoch auf Donnerstag überquert uns vermutlich ein Regengebiet. Insgesamt bleibt es aber mild.

Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag -3 bis -1, Freitag -2 bis 0, Samstag -2 bis 0, Sonntag -1 bis 1. Höchsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag 10 bis 12, Freitag 10 bis 12, Samstag 9 bis 11, Sonntag 13 bis 15. Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Donnerstag 0 bis 5, Freitag 0 bis 5, Samstag 0 bis 5, Sonntag 0 bis 5. Niederschlagsmenge in Liter pro Quadratmeter: Donnerstag 0, Freitag 0, Samstag 0, Sonntag 0. Geschätzte Sonnenscheindauer in Stunden: Donnerstag 9 bis 10, Freitag 9 bis 10, Samstag 7 bis 8, Sonntag 9 bis 10. Windrichtung und Stärke: Donnerstag Ost 2 bis 3, Freitag Nordost 2 bis 3, Samstag Ost 2 bis 3, Sonntag Süd 3.