| 23:40 Uhr

Mainz
Sportler-Quote für Studienplätze in Rheinland-Pfalz

Mainz. Rheinland-Pfalz will Spitzensportlern mithilfe einer Quote einen bevorzugten Studienzulass ermöglichen. Wie die Landesregierung am Freitag mitteilte, soll in den örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen eine Vorabquote von bis zu zwei Prozent gebildet werden, die sogenannte Spitzensportler-Quote.

In bundesweit zulassungsbeschränkten Studiengängen wie Humanmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie könnten Hochschulen den entsprechenden Bewerbern einen Bonus von 0,3 Punkten gewähren. Die vorgesehene Regelung soll nach Angaben der Landesregierung für alle Bewerber gelten, die einem bundesweit aktiven Kader eines Spitzenverbands des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören und durch den Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland betreut werden.