| 20:50 Uhr

Datenleck
Sicherheitslücke bei elektronischer Patientenakte

Hamburg. Das digitale Gesundheitsdatennetzwerk für Ärzte, Kliniken und Kassen weist schon vor dem Start der elektronischen Patientenakte große Sicherheitslücken auf. Recherchen von Chaos Computer Club, Spiegel und NDR hätten unter anderem ein Datenleck bei einem Anbieter für Chipkarten für das verschlüsselte Netzwerk aufgezeigt, berichtete der Spiegel am Freitag vorab. epd

Die für den Aufbau des Systems zuständige Firma habe angekündigt, die Sicherheit „weiter zu optimieren“, hieß es.