| 22:43 Uhr

Speyer
Speyerer Rheinpromenade wird „Helmut-Kohl-Ufer“

Speyer. Nach Mainz und Idar-Oberstein wird nun auch Speyer Altkanzler Helmut Kohl mit der Benennung einer Straße ehren. Die Rheinpromenade der Domstadt soll bald „Helmut-Kohl-Ufer“ heißen, wie der Stadtrat am Donnerstagabend mehrheitlich entschied. Die Umbenennung soll am 3. Oktober 2018, dem Tag der Deutschen Einheit, erfolgen. Kohl, der am 16. Juni in seinem Haus in Ludwigshafen-Oggersheim gestorben war, hatte zeitlebens eine enge Beziehung zum Speyerer Dom und zu der Stadt und wurde auf eigenen Wunsch in Speyer begraben. Im November hatte sich der Stadtrat einstimmig für die Ehrung des Staatsmannes ausgesprochen.

Hinsichtlich der für die Umbenennung infrage kommenden Straßen hatte sich der Ältestenrat des Stadtrats im Januar auf drei Vorschläge verständigt. Über diese konnten die Bürger im Internet abstimmen. Die Rheinpromenade hatte dabei die größte Zustimmung erhalten: Von 1120 zählbaren Stimmen entfielen 455 und damit 40,63 Prozent auf diesen Vorschlag. Auf das Verfahren und die Beteiligung der Öffentlichkeit hatte sich der Stadtrat Ende November geeinigt.

(dpa)