| 00:19 Uhr

Innenminister
Seehofer schürt erneut Streit um Flüchtlingspolitik

Berlin. Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Streit um die Flüchtlingspolitik wieder angeheizt – nicht nur in der Union. Der CSU-Vorsitzende nannte die Migrationsfrage die „Mutter aller politischen Probleme“ in Deutschland und erntete heftigen Widerspruch.

Auch Kanzlerin Angela Merkel (CDU) trat ihm entgegen. „Ich sag‘ das anders“, sagte sie gestern im RTL-Sommerinterview. In der Migrationsfrage gebe es Herausforderungen und auch Probleme, aber auch Erfolge. Harsche Kritik an Seehofer kam auch von SPD und Opposition, Lob von der AfD. Die SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles forderte Seehofer auf, den unionsinternen Streit um die Asylpolitik nicht wieder anzuheizen.