| 20:53 Uhr

Schulfest
Schulfest mutierte zu einer Stadtteil-Feier

Bunte Luftballons stiegen beim Schulfest der Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn Erbach in den Himmel auf.
Bunte Luftballons stiegen beim Schulfest der Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn Erbach in den Himmel auf. FOTO: Antonella Ziewacz
Erbach. Viele Anwohner folgten der „Come together“-Einladung zum  Sommerfest der Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn.

Die Gemeinschaftsschule Neue Sandrennbahn in Erbach feierte am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein ihr  Schulfest unter dem Motto „Come together“. Mit dieser Maxime sollte die Verbundenheit der Schulgemeinschaft mit dem ganzen Stadtteil und vor allem mit der Nachbarschaft hervorgehoben werden. Erfreulicherweise kamen auch viele Anwohner und freuten sich über die zahlreichen Angebote sowie das ebenso günstige wie reichhaltige Essensangebot, heißt es in der Pressemitteilung der Schule.

Sobald die Besucher das Schulgelände betraten, konnten sie ein buntes, fröhliches Treiben wahrnehmen. Schnell waren Klein und Groß hoch motiviert an den Stationen, die über das vordere Schulgelände verteilt waren, um sportlich aktiv zu werden oder ihre Geschicklichkeit zu testen. So konnte man beispielsweise das Deutsche Tischtennisabzeichen erlangen, sein Glück beim Dosenwerfen versuchen oder das Gleichgewicht auf einem Hindernisparcours schulen. Besondere Freude bereitete den Gemeinschaftsschülern das Begleiten der kleinen Besucher an den Stationen.

Antonella Ziewacz, die Hauptorganisatorin des Festes, meinte: „Ein rundum gelungenes Event, bei dem alle auf ihre Kosten gekommen sind. Die Eltern haben gute Gespräche untereinander und mit den Lehrern geführt. Alle lernten sich besser kennen und freuten sich über die Weiterentwicklung des Standorts.“ Die Fachvorsitzende Sport, Cornelia Malter, unterstreicht, dass die vielen Spiel- und Sportangebote optimal die Bewerbung als „sportbewegte Schule“ beim Landes- Sportverband ergänzen und selbst kleine „Couchpotatoes“ ohne Zwang und rein intuitiv Freude an der Bewegung hatten. Ebenso mangelte es nicht an Entertainment: Die Cheerleadergruppe der Neuen Sandrennbahn unter der Leitung von Brigitte Faber trat auf und ließ das Publikum über akrobatische Höchstleistung staunen.



Hinzu kamen ein reichhaltiges kulinarisches Angebot und viele einladende Sitzgelegenheiten luden zum Verweilen ein, sodass die Festgesellschaft die Sonne und die Atmosphäre der sympathischen Schule in vollen Zügen genießen konnte.  Ein besonderes Highlight war das Luftballonsteigen. Um 14 Uhr ließen die Kinder ihre mit Helium befüllten Ballons in die Lüfte steigen und verschickten so herzliche Grüße von der Neuen Sandrennbahn.

Lena B. aus der Klasse 6.3 fand die passenden Worte für das Spektakel: „Hoffentlich freuen sich die Leute über unsere Aktion und kommen vielleicht das nächste Mal auch zu uns.“

Ein ähnlich buntes, jedoch weihnachtliches Programm wird am 1. Dezember geboten, wenn die Schule ihren traditionellen Adventsmarkt feiert.