| 22:51 Uhr

Böhmermann-Streit
Schmähgedicht: Erdogan geht in Berufung

Hamburg. Die Auseinandersetzung zwischen dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und dem ZDF-Satiriker Jan Böhmermann geht weiter. Erdogans Kölner Anwalt Mustafa Kaplan habe Berufung gegen die Entscheidung des Landgerichts Hamburg eingelegt, das Böhmermanns Schmähgedicht in weiten Teilen, aber nicht komplett verboten hatte, berichtete „Spiegel Online“ gestern.

Böhmermanns Anwalt Christian Schertz hatte im März Berufung gegen das Urteil eingelegt. Der Satiriker hatte unter dem Titel „Schmähkritik“ im vergangenen Jahr teils wüste Beschimpfungen gegen Erdogan vorgetragen.