| 20:16 Uhr

Russland meldet Zwischenfall
Passagierflugzeug in Syrien beschossen

Moskau. Russland hat einen gefährlichen Zwischenfall mit einem Passagierflugzeug über Syrien gemeldet. Die Maschine mit 172 Menschen an Bord habe sich gerade auf ihre Landung in Damaskus vorbereitet, als Syriens Flugabwehr Feuer abgegeben hätte, um einen Angriff der israelischen Luftwaffe abzuwehren, sagte ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums. ap

Er nannte weder den Namen der Fluggesellschaft noch eine Flugnummer. Er sagte nur, es sei ein Airbus A320 gewesen, der aus Teheran gekommen sei. Das Flugzeug musste auf einem russischen Luftwaffenstützpunkt notlanden.