| 20:19 Uhr

Eine ganz schwierige Bergung einer Patientin
Rettung einer Frau per Drehleiter

Bierbach an der Blies. Am Abend des vergangenen Dienstag (3. März) gegen 19 Uhr wurden die Löschbezirke Blieskastel-Mitte und Bierbach an der Blies alarmiert, um den Rettungsdienst zu unterstützen. In einem Wohnhaus in Bierbach an der Blies wurde eine Frau im ersten Obergeschoss rettungsdienstlich versorgt.

Sie musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Da die Treppe des Hauses zu schmal für die Trage des Rettungswagens war, wurde sie über die neue 30 Meter-Drehleiter der Blieskasteler Feuerwehr aus dem Haus geholt, teilt Wehr-Sprecher Marco Nehlig mit. Während der Rettungsarbeiten musste die Ortsdurchfahrt wegen der Aufstellfläche und der Stützenbreite der Drehleiter voll gesperrt werden. Die Polizei sicherte die Einsatzstelle mitten im Feierabend-Verkehr ab. Durch die Vollsperrung kam es zu Verkehrsbehinderungen und Stau. An der Einsatzstelle waren der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen, der Notarzt, die Feuerwehr mit vier Fahrzeugen und ein Polizeikommando aus Homburg.