| 00:10 Uhr

„Zweibrücker Straßenmusik“ am Samstag in der City

Zweibrücken. Unter dem Titel "Zweibrücker Straßenmusik " lädt die Herzog-Christian-Musikschule Zweibrücken auch in diesem Jahr zum Besuch der Zweibrücker Innenstadt ein. Die Veranstaltung findet an diesem Samstags bereits zum dritten Mal statt. red

Unter dem Titel "Zweibrücker Straßenmusik " lädt die Herzog-Christian-Musikschule Zweibrücken auch in diesem Jahr zum Besuch der Zweibrücker Innenstadt ein. Die Veranstaltung findet an diesem Samstags bereits zum dritten Mal statt.

Ein vielfältiges Programm steht zwischen zehn und 13 Uhr auf dem Plan, verspricht das City-Management. Mit über 80 Schülern und Lehrern präsentiert sich die Herzog-Christian-Musikschule mit allen Facetten ihres Könnens. Dabei sind Streichorchester, Harfen-Ensemble, Trash-Drumming, große und kleine Klaviersolisten, Blasorchester und andere Ensembles. Die Akteure sind verteilt in der Fußgängerzone und wollen die Innenstadt zu einem Open-Air-Konzertsaal werden lassen.

Wodurch diese Idee im Jahr 2014 entstanden ist, erklärt Musikschulleiter Walther Theisohn: "In meiner früheren Tätigkeit als Oboen-Lehrer an der Musikschule Trier habe ich ein ähnliches Projekt kennengelernt. Ich habe es vor zwei Jahren in Zweibrücken platziert um das Interesse und die Produktpalette der Herzog- Christian-Musikschule öffentlicher zu machen. Anders als bei einem Konzert, das terminlich und zeitlich bindet, ist es den Hörern und Hörerinnen spontan und individuell möglich Musik zu genießen."



Es ist laut Citymanagerin Petra Stricker bereits angedacht, dass die "Zweibrücker Straßenmusik " im kommenden Jahr, in Kooperation mit dem Citymanagement, durch neue Impulse inspiriert und ergänzt wird.