| 22:40 Uhr

Am Samstag, 17. November
Zweibrücker „Lichterfest“ bietet Spektakel für die Sinne

Auch die Lindenbäume werden in das Geschehen einbezogen, sie werden festlich beleuchtet.
Auch die Lindenbäume werden in das Geschehen einbezogen, sie werden festlich beleuchtet. FOTO: Stadtmarketing Zweibrücken
Zweibrücken. (red) Am Samstag, 17. November, ab 17 Uhr, findet das Zweibrücker „Lichterfest“ zum dritten Mal statt. Nach der zweiten Auflage im November 2017 und dem guten Zuspruch der Bürger wurde seitens der Händlergemeinschaft Gemeinsamhandel und des Stadtmarketings beschlossen, das Lichterfest jährlich im November fortzuführen. red

„Die Definition der Veranstaltung ist inhaltlich besetzt und steht für die initiierte Beleuchtung des Zweibrücker Schlossplatzes, mit der Absicht, diesen, gerade in der dunklen Jahreszeit, nachhaltig attraktiver zu machen“, heißt es in der Ankündigung. Von Beginn an werden 18 Lindenbäume am Schlossplatz mit Lichtern festlich geschmückt – eine schöne Umrahmung des Geschehens.

Zum Start der diesjährigen Veranstaltung werden erstmals, zeitlich versetzt, zwei Licht-Performances von „Elmiras Orient“ präsentiert. Desweiteren werden eine Vielzahl von Licht- und Feuerquellen inszeniert: Eine Lasershow illuminiert das Schloss, eine Feuershow sorgt mit Feuerfächern, Feuerpeitschen und Feuerkrallen für ein wahres Spektakel. Zum Abschluss erwartet die Gäste ein Feuerwerk. Programmablauf: 17 Uhr: Begrüßung und Illumination der Bäume, 17.30 Uhr: Tanzeinlage von „Elmiras Orient“, 18 Uhr: Lasershow, 19 Uhr: Tanzeinlage von „Elmiras Orient“, 19.30 Uhr: Feuershow, 20 Uhr: Lasershow, 21.30 Uhr: Feuerwerk, 22 Uhr: Ende der Veranstaltung.

Zwischen den Showeinlagen gibt’s Musik. Auf der Bühne im Zelt spielt das Duo „2minusBass“ mit Sebastian Dingler (Gitarre) und Maria Schabert (Gesang). Das Akustikduo spielt vor allem aktuelle Popsongs, aber auch Klassiker sind im Repertoire von „2minusBass“ vertreten. Alle Showeinlagen dauern zwischen 15 bis 20 Minuten. Im Zelt ist für Speisen und Getränke sowohl für Groß wie auch für Klein gesorgt.