| 23:11 Uhr

Auftakt in die fünfte Jahreszeit
KVZ gibt närrischen Startschuss

Sitzungspräsidentin Heike Förch ließ pünktlich um 20.11 Uhr die KVZ-Garde einmarschieren und begrüßte das närrische Publikum.
Sitzungspräsidentin Heike Förch ließ pünktlich um 20.11 Uhr die KVZ-Garde einmarschieren und begrüßte das närrische Publikum. FOTO: Volker Baumann
Zweibrücken. Am Samstag gab der Karnevalsverein Zweibrücken (KVZ) den närrischen Startschuss zur neuen Kampagne. Die 120 Mitglieder und Gäste im Gemeindesaal Heilig Kreuz bekamen tolle Unterhaltung geboten. Sitzungspräsidentin Heike Förch führte bestens aufgelegt durch den Abend. Von Volker Baumann

Ganze fünfzehn Punkte standen auf dem Programm, eingeleitet durch den Einzug der Garde, deren Junioren und rot-weiße Funken später ihre neu einstudierten Show-Tänze präsentierten. Neben Büttenreden (Eva Kuby und Larissa Lauer als Tante und Nichte), Animationen, Spielen, Ehrungen, närrischen Nachrichten und Ordensvorstellung, sorgten die KVZ-Spatzen, unter anderem mit Gardemädchen Selina Frübis als „Nena“, für Spaß. Auch „Die drei aus der Kiste“ (Johanna Sieber, Sandra Freyer und Kevin Edelmann) hatten sich mit ihrem Musikerauftritt in ungewöhnlichen Körpergrößen eine lang anhaltende Rakete verdient. „Zweebrigger Rathaus ist in roter Hand“, symbolisiert der neue Fasenachtsorden, entworfen von Karl Meyer. Auch für den närrischen Datenschutz war gesorgt: Wer nicht fotografiert oder gefilmt werden wollte, konnte sich bereitgelegte bunte Punkte ins Gesicht kleben.