| 20:23 Uhr

Ohne ersichtlichen Grund
Passanten angegriffen

Zweibrücken.  (red) Eine Gruppe von zwei bis drei Osteuropäern hat am frühen Sonntagmorgen, zwischen 2.15 und 2.30 Uhr in der Lamm- und Maxstraße mehrere Personengruppen angegriffen. Die Täter schlugen und traten nach Polizeiangaben zum Teil wahllos und unvermittelt auf ihre Opfer ein.

Derzeit sind der Polizei fünf Geschädigte bekannt. Diese erlitten Verletzungen im Bereich des Gesichts und der Schulter. Einer Person wurde das Nasenbein gebrochen. Die Täter sollen Zeugenaussagen zufolge 170 bis 180cm groß sein, von normaler Statur, hatten sehr kurze Haare oder Glatze und trugen Jogginganzüge. Sie sprachen osteuropäisch, vermutlich russisch. Die Zweibrücker Polizei bittet darum, dass sich weitere Geschädigte und Zeugen melden.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Zweibrücken, Tel.(06332) 9760 beziehungsweise pizweibruecken@polizei.rlp.de) entgegen.