| 20:13 Uhr

Kino
Zwei Lebensmüde, ein Rächer und Lara Croft

Der niederländische Kinderfilm „Mein Freund, die Giraffe“ von Barbara Bredero, der in dieser Woche im Saarbrücker Cinestar anläuft, erzählt die zauberhafte Geschichte des kleinen Dominik, der seine Tage am liebsten im Tierpark mit Giraffe Raff verbringt. Wirklichkeit und Fantasie verschwimmen, wenn Raff wie selbstverständlich zu ihm spricht, denn nur ihr kleiner Freund vermag sie zu verstehen. Als Dominik an seinem ersten Schultag realisiert, dass das Tier ihn nicht begleiten wird, gerät sein Weltbild aus den Fugen. Er heckt einen waghalsigen Plan aus, wie die Giraffe ihm doch noch auf diesem neuen, spannenden und zugleich auch furchteinflößenden Lebensweg beistehen kann.
Der niederländische Kinderfilm „Mein Freund, die Giraffe“ von Barbara Bredero, der in dieser Woche im Saarbrücker Cinestar anläuft, erzählt die zauberhafte Geschichte des kleinen Dominik, der seine Tage am liebsten im Tierpark mit Giraffe Raff verbringt. Wirklichkeit und Fantasie verschwimmen, wenn Raff wie selbstverständlich zu ihm spricht, denn nur ihr kleiner Freund vermag sie zu verstehen. Als Dominik an seinem ersten Schultag realisiert, dass das Tier ihn nicht begleiten wird, gerät sein Weltbild aus den Fugen. Er heckt einen waghalsigen Plan aus, wie die Giraffe ihm doch noch auf diesem neuen, spannenden und zugleich auch furchteinflößenden Lebensweg beistehen kann. FOTO: Little Dream Entertainment
Das Kinoprogramm vom 8. bis zum 14. März: Skurriles und Action mit Josef Hader, Harry Dean Stanton und Bruce Willis.

✮✮✮✮✮

„Das schweigende Klassenzimmer“ von Lars Kraume (D 2017). – Politisches Jugend-Drama, das sowohl spannend als auch glaubwürdig ist. – Camera Zwo (Sb).

„Das Leben ist ein Fest“ von Olivier Nakache und Eric Toledano (F 2017). – Großartig gespielte Komödie mit frechem Witz. – Camera Zwo (Sb).



„Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ von Martin McDonagh (GB 2017) – Überzeugendes Meisterwerk mit der großartigen Frances McDormand. – Camera Zwo (Sb), Thalia Bous.

✮✮✮✮

NEU: „Arthur & Claire“ von Miguel Alexandre (D/Ö/NL 2017). – Camera Zwo (Sb).

NEU: „Lucky“ von John Carroll Lynch (USA 2017). – Filmhaus (Sb).

„Heilstätten“ von Michael David Pate (D 2017). – Temporeiches Horror-Mysterie-Abenteuer. – Cinestar (Sb).

„Shape of Water“ von Guillermo del Toro (USA 2017). – Fantasy-Märchen mit der überragenden Sally Hawkins und beeindruckenden Bilderwelten. Cinestar (Sb), Camera Zwo (Sb), Central (Nwl), Broadway (Ls).

„The Commuter“ von Jaume Collet-Serra (GB/USA 2017). – Gradliniger Thriller mit Liam Neeson. – Cinestar (Sb).

„Dieses bescheuerte Herz“ von Marc Rothemund (D 2017). – Kumpelfilm, der wenig neu erfindet, aber auch wenig falsch macht. – Cinestar (Sb).

„Coco – Lebendiger als das Leben“ von Lee Unkrich und Adrian Molina (USA 2017). – Intelligenter und humorvoller Disney-Weihnachtsfilm mit ernstem Hintergrund. – Cinestar (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk).

„Paddington 2“ von Paul King (Großbritannien/Frankreich 2017). – Das Animationsabenteuer knüpft nahtlos an den hervorragenden Vorgänger an. – Cinestar (Sb).

✮✮✮

NEU: „Death Wish“ von Eli Roth (USA 2018). – Cinestar (Sb), PK und UT (Sb).

NEU: „Molly‘s Game“ von Aaron Serkin (USA 2017). – Cinestar (Sb).

„Call me by your name“ von Luca Guadagnino (I/F/Bra/USA 2017). – Durchschnittliche Romanze  mit starkem Timothée Chalamet. – Filmhaus (Sb).

„Game Night“ von John Francis Daley (USA 2017). – Brutale Action-Komödie, überzeichnet und dennoch unterhaltsam. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk).

„Docteur Knock - Ein Arzt mit gewissen Nebenwirkungen“  von Lorraine Lévy (Frankreich/Belgien 2017. - Unterhaltende, aber etwas harmlose Geschichte eines sympathischen Schurken. – Bundesstart,  aber noch nicht in den Kinos der Region.

„Die Verlegerin“ von Steven Spielberg (USA 2017). – Spannender, aber nicht tiefgründiger Medien-Thriller mit Meryl Streep und Tom Hanks. – Cinestar (Sb), PK (Sb), Camera Zwo (Sb), Cinema Europa (Zw).

„Black Panther“ von Brian Coogler (USA 2018). – Frischer Wind und starke Darsteller im Marvel-Superhelden-Universum. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Die kleine Hexe“ von Michael Schaerer (D 2018). – Nette Komödie mit Karoline Herfurth als freche Hexe. – Cinestar (Sb), Movie World (SLS), UT (Sb). Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Wunder“ von Stephen Chbosky (USA/Hongk. 2017). – Optimistische Familien-Geschichte mit Julia Roberts. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Thalia Bous, Central (Nwl), Schmelzer Lichtspiele, City Lebach, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Loving Vincent“ von Dorota Kobiela (GB/PL 2017). – Thriller um den Tod eines holländischen Malers, mit von Hand nachgezeichneten Figuren. – Cinema Europa (Zw).

„Jumanji – Willkommen im Dschungel“ von Jake Kasdan (USA 2017). – Mittelmäßiges Remake des Klassikers von 1995. – Cinestar (Sb), Broadway (Ls) – nur in OF.

„Star Wars – The Last Jedi“ von Rian Johnson (USA 2017). – Achter Teil des Sci-Fi-Klassikers. Technisch allererste Sahne, aber Neues gibt es nicht mehr. – Cinestar (Sb).

„Ferdinand – Geht Stierisch ab!“ von Carlos Saldanha (USA 2017). – Nettes Animationsabenteuer mit gutem Soundtrack. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls).

„Paris kann warten“ von Eleanor Coppola (USA 2016). – Beschauliches Roadmovie. – Filmtheater Heusweiler.

✮✮

NEU: „Vielmachglas“ von Florian Ross (D 2017). – Cinestar (Sb), Thalia Bous, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

NEU: „Operation: 12 Strong“ von Nicolai Fuglsig (USA 2017). – UT (Sb).

„Red Sparrow“ von Francis Lawrence (USA 2018). – Überflüssiger Action-Thriller: Gute Darsteller, aber miserables Drehbuch. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Schmelzer Lichtspiele, NT (Wnd), City (Lebach), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in OF.

„Die Biene Maja – Die Honigspiele“ von Alexs Stadermann (D/Aus 2017) – Bemüht moralischer Kinderfilm, vom Original losgelöst. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Schmelzer Lichtspiele, Union (Ill), City Lebach, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

 „Wendy 2 – Freundschaft für immer“ von Hanno Olderdissen (D 2018). – Lahmes Pferde-Abenteuer mit vielen, vielen abgedroschenen Klischees. – Cinestar (Sb), PK (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Gloria Schmelz, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Fifty Shades of Grey – Befreite Lust“ von James Foley (USA 2017). – Schwache Geschichte, langweilige Hochglanzbilder, da prickelt nicht mehr viel. – In fast allen Kinos der Region.

„Maze Runner – Die Auserwählten in der Todeszone“ von Wes Ball (USA 2018). – Wenig geistreicher, finaler Teil des Actionspektakels. – Cinestar (Sb), Central (Nwl).

„Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft“ von Tim Trageser (D 2018). – Holprig und schludrig  inszenierte Schulkomödie. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk).

„Forget about Nick“ von Margarethe von Trotta (D/USA 2017). – Mäßige Komödie mit Katja Riemann. – Movie World (Sls).

„Criminal Squad“ von Christian Gudegast (USA 2017). – Stupides Macho-Geplänkel. – Cinestar (Sb).