| 22:41 Uhr

Platzwunde im Krankenhaus genäht
Zeitungszusteller meldet verletzten Betrunkenen

(red) Samstagfrüh um 3.05 Uhr rief ein Zeitungsausträger die Polizei, weil ein Verletzter auf dem Gehweg in der Zweibrücker Lammstraße liege. „Die Beamten stellten vor Ort fest, dass dem 36-jährigen Zweibrücker der vielzitierte Schutzengel, den Betrunkene angeblich haben, fehlte.

Es wurde ermittelt, dass der Mann im betrunkenen Zustand ohne Fremdweinwirkung stürzte und sich dadurch eine blutende Platzwunde am Kopf zuzog“, berichtet die Polizei. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht, wo seine Wunde genäht werden musste.