| 22:50 Uhr

Justiz
Zeitsoldat verurteilt wegen Volksverhetzung

Wegen Volksverhetzung hat das Amtsgericht Zweibrücken einen Zeitsoldaten zu einer Geldstrafe von 4500 Euro verurteilt. Grund war ein Facebook-Kommentar des 26-Jährigen. Der Beitrag habe zum Hass gegen Teile der Bevölkerung angestachelt, argumentierte das Amtsgericht.

Die Bundeswehr hat den Mann suspendiert.