| 23:10 Uhr

Konzerte
Zeit zum Feiern

 Grooven beim Stadtfest: die Soul Providers.
Grooven beim Stadtfest: die Soul Providers. FOTO: PMA
Zweibrücken. Das Zweibrücker Bühnenprogramm am Wochenende.

Eine interessante Mischung bietet das musikalische Wochenende in Zweibrücken dieses Mal an. Insbesondere der Samstag hat es in sich, dann feiert das Gasthaus Sutter Geburtstag mit Soul und Funk und im Route 66 veranstalten die Niederauerbacher Straußbuben und -mädchen ihr Sommerfest.

Los geht es aber bereits am Donnerstag ab 20 Uhr im Irish Pub. Hier tritt die Akustikband Toe Jam auf. Das Quartett aus dem Saarland spielt 60er-Jahre Rock von den Beatles oder The Who. Der Eintritt ist wie immer frei.

Am Samstag feiert das Gasthaus Sutter in Niederauerbach seinen 24. Geburtstag unter Inhaber Peter Rohr. Zu diesem Anlass hat der Gastronom die Band The Soul Providers eingeladen, die auf der Open Air Bühne im Biergarten Funk und Soul Hits der vergangenen 50 Jahre zum Besten geben wird. Der Eintritt beträgt fünf Euro, Beginn ist um 20 Uhr. Im Anschluss geht es bei freiem Eintritt im Gasthaus weiter mit DJ Playlist, der an das Bühnenprogramm anschließt und Rare Songs aus Funk und Soul spielen wird.



Es gibt wohl keine Band in Zweibrücken, die nicht schon mindestens einmal im Erdgeschoss, das zum Sutter gehört, aufgetreten ist. Die meisten Musiker haben irgendwann in ihrem Leben mindestens  einmal in einem der Proberäume beim Sutter geprobt oder gejamt und es gibt wohl kein Gelände in Zweibrücken, auf dem so viele Band-Fotos für Zeitung und Homepages entstanden sind, wie hier, gegenüber der alten Schuhfabrik Dorndorf.

Dabei ist das Gasthaus mit eher rustikalem Charme gesegnet. Kein Stuhl passt zum anderen, die Einrichtung ist eher schlicht, die Tische sind mit etlichen Verzierungen der Gäste versehen. Trotzdem – oder gerade deshalb? – ist das Sutter Kult. An Heiligabend ist es das Wohnzimmer Zweibrückens, denn dann trifft man sich hier nach der Familienfeier zum gemütlichen Umtrunk mit den Freunden, auch das ist inzwischen Kult.

Peter Rohr hat gesehen, wie sich an seiner Theke Bands gegründet haben, wie sich Menschen verliebten und inzwischen gehen etliche Ehen auf das Konto des von außen eher unscheinbaren Gasthauses mitten im Gewerbegebiet. Einige dieser Paare haben sogar ihre Hochzeit im Sutter gefeiert und auch Kindstaufen und Kommunion/Konfirmationen werden hier gefeiert. Die nächste und übernächste Generation der Stammgäste ist längst da. Das alles muss man nicht wissen, um am Samstag beim Konzert mit den Soul Providers Spaß zu haben. Aber es hilft, um den Mythos „Sutter“ zumindest in Ansätzen zu Verstehen.

Beim Sommerfest der Niederauerbacher Straußjugend im Route 66 hat sich das Akustikprojekt The Red Couch angesagt, um für die Unterhaltung zu sorgen. Für sechs Euro Eintritt erhält jeder Gast zusätzlich einen Shot gratis. Einlass ist hier ab 19 Uhr.