| 18:08 Uhr

Sitzung des Zweckverbandes
ZEF stimmt Erweiterung des Fashion-Outlet zu

FOTO: Fashion Outlet
Zweibrücken. (sf) „Die Versammlung hat der Erweiterung des Fashion-Outlets zugestimmt“, gab die Vorsteherin des Zweckverbands Entwicklungsgebiet Flugplatz (ZEF), Susanne Ganster, das Ergebnis der nicht öffentlichen Verbandsversammlung bekannt. Von Fritz Schäfer

Die Landrätin des Kreises Südwestpfalz war froh, dass bei dem Thema die Verbandsmitglieder „an einem Strang“ zögen.

Mit der Entscheidung lege der Zweckverband die Grundlage, dass sich die Fashion-Outlets weiter entwickeln können. Die letzte Entscheidung liege allerdings bei der Aufsichtsbehörde, erklärte Ganster. Das Vorhaben müsse noch ein umfangreiches Prüfungsverfahren durchlaufen, hatte Ganster in der Kreistagssitzung gesagt. Wie in der Sitzung wiederholte sie, dass das Outlet unverzichtbar für die regionale Wirtschaft sei.

Wie der Kreistag, der Stadtrat Zweibrücken und der Gemeinderat Contwig in der vergangenen Woche (wir berichteten) hatten am Montagabend der Verbandsgemeinderat Zweibrücken-Land sowie die Gemeinderäte Althornbach und Mauschbach den Plänen der Outlet-Betreiber zugestimmt.



Die Betreiber Via Outlets möchten die Verkaufsfläche von 21 000 Quadratmeter auf knapp 30 000 Quadratmeter erhöhen. Dabei sollen 40 bis 50 neue Geschäfte entstehen. Die Betreiber sprechen auch von bis zu 350 Arbeitsplätzen. Neben den Arbeitsplätzen hatte in der vergangenen Woche der Contwiger Bürgermeister Karlheinz Bärmann die Gewerbesteuer als Begründung für die Zustimmung genannt.

Die Stadträte der Nachbarstädte Pirmasens und Homburg haben bereits ihren Widerstand gegen die Pläne geäußert und wollen klagen.