| 20:59 Uhr

Anzeige Ich lebe gerne in Winterbach
Sportliche Kerwe in Wiesbach

Die Jugend des SV Wiesbach freut sich schon auf die Kerwe und das Fußballturnier am Wochenende.
Die Jugend des SV Wiesbach freut sich schon auf die Kerwe und das Fußballturnier am Wochenende. FOTO: Volker Baumann
Sportverein und Schützen freuen sich auf viele Gäste.

Am nächsten Wochenende konzentriert sich das Kerwe-Geschehen in Wiesbach wieder besonders rund um das Sportheim und den Sportplatz des Sportvereins: Allerdings nicht bevor es am Freitagabend im Schützenhaus des „Schützenverein 1972 Wiesbach“ am Nesselwäldchen das allseits bekannte und beliebte Haxenessen gibt, für das man sich vorsorglich beim Verein unter der Telefonnummer (0 63 37) 68 83 oder 88 64 anmelden sollte. „Gemütliches Beisammensein“ ist an diesem Abend ab 19 Uhr auch im Sportheim angesagt. Wenn Emil Mayer, Ortsbürgermeister von Wiesbach, den Speiseplan der kommenden „Wiesbacher Kerb“ aufzählt, kann einem schon das Wasser im Mund zusammenlaufen. „Der Samstag steht erst mal ganz im Zeichen des Fußballs“, erzählt Emil Mayer und freut sich schon auf die Spiele der Jugend und der Aktiven am Nachmittag auf dem Sportplatz. Um 10.45 Uhr spielt die G-Jugend der SG Wallhalben gegen die VB Zweibrücken, um 11.30 Uhr Uhr die D-Jugend des SV Wiesbach gegen den FC Höhfröschen, um 13 Uhr die F2-Jugend der SG Wiesbach gegen den SV Ixheim, um 14 Uhr die F1 Jugend der SG Wiesbach gegen den SV Ixheim, bevor dann um 16 Uhr die Aktiven der SG Knopp/Wiesbach 2 gegen SC Winterbach 1 und um 18 Uhr die SG Knopp/Wiesbach 1 gegen SC Weselberg 1, ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen. Dies alles natürlich umrahmt vom Kerwegeschehen in und um das Sportheim. So können die Tore schnell bei einem Glas Bier vom Fass gefeiert oder die Gegentore dabei vergessen werden. Eine „Grillbude“ bietet ganztägig auch etwas gegen den beim Sport und beim Zusehen aufkommenden Hunger an. Ab 21 Uhr gibt’s dann im Sportheim Barbetrieb und Live-Musik mit „Plan B“ und „Cargo Station“. Viele, die bis spät in die Nacht feiern, können dann am Sonntagmorgen um 10 Uhr gleich nahtlos in den Frühschoppen einsteigen, dem dann ab 12 Uhr das traditionelle Kerweessen, diesmal als „Kerwe-Buffet“ aufgebaut, folgt. Es gibt als Vorspeise verschiedene Salate und Suppe. Zum Hauptgang werden die Kerwegäste mit Rindfleisch mit Meerrettich, Sauerkraut und Kartoffeln, Schnitzel mit Rahm- und Jägersoße, Pommes, Gemüse, Weck- und Kartoffelknödel verwöhnt. Kaffee und Kuchen sorgen dann für den Menü-Ausklang. Die Veranstalter bitten um Vorbestellung bei Holger Arenth, Tel. (0 63 37) 7 22 90 80 oder Christa Hemmer, Tel. (0 63 37) 2 09 00 70. Der Kerwemontag beginnt um 10 Uhr mit einem Frühschoppen am und im Sportheim, danach gehen die Fußballer gegen 13.30 Uhr gemeinsam quer durch den Ort in den „Wiesbacher Hof“, wo es bereits ab 11.30 Uhr „Leberknödel und Kerwespezialitäten“ gibt. Alles organisiert vom SV Wiesbach, mit zur Zeit 200 Mitgliedern, davon 60 Jugendspielern und 25 Aktiven. „Der Sportverein freut sich auf Ihren Besuch“ heißt es in der Ankündigung der Aktivitäten am Kerwewochenende. Bitte die Schützen dabei am Freitagabend nicht vergessen.