| 22:08 Uhr

Anfrage von Ingrid Kaiser
Wieder rechts vor links in Oselbachstraße?

Eine Tempo-30-Zone, die keine mehr ist“, sieht FDP-Fraktionschefin Ingrid Kaiser in der Zweibrücker Oselbachstraße. Seitdem nach deren Sanierung vor einigen Jahren an den Einmündung „Im Tempel“ und zu weiteren Seitenstraßen die Rechts-vor-links-Regel abgeschafft worden sei, „sind da fast alle Fahrzeuge mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs“. Das sei besonders gefährlich, weil die Oselbachstraße auch von vielen Grundschülern der Thomas-Mann-Schule auf dem Schulweg überquert werde. Kaiser bat deshalb in einer Anfrage im Stadtrat, die Wiedereinführung von rechts vor links zu prüfen – dies sei die einfachste Methode, um den Kfz-Verkehr zu verlangsamen. Bürgermeister Christian Gauf (CDU) sagte Kaiser zu, ihre Anregung zu prüfen.

(lf)