| 20:40 Uhr

Kolumne So wirds Wetter
Eher Regen als Schnee

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Abgesehen vom Mittwoch erwartet uns in der aktuellen Woche vor allem trübes Wetter. Ein regelrechter Wintereinbruch mit nennenswerten Schneefällen ist allerdings nicht in Aussicht, meint Merkur-Wetterexperte Michael Agne. Von Michael Agne

Auf der Rückseite eines sich über dem Baltikum befindenden umfangreichen Tiefdruckgebietes strömt zu Wochenbeginn wieder etwas kältere Nordmeerluft nach Mitteleuropa. Diese gelangt bis Wochenmitte unter dem Einfluss eines von Frankreich zum Alpenraum wandernden Hochs zur Ruhe. In der zweiten Wochenhälfte erreichen uns voraussichtlich neue Schlechtwettergebiete. Die Temperaturen bewegen sich dabei meistens im mäßig-kalten Winterbereich.

Montag Die Woche startet wechselhaft. Bei einer Mischung aus kurzen freundlichen Abschnitten und kompakteren Wolken muss mit dem einen oder anderen Schauer gerechnet werden. In höheren Lagen können sich dabei wieder Schneeflocken oder Graupelkörner unter die Tropfen mischen.

 Dienstag Heute wechseln sich dichtere Wolken mit einigen Aufheiterungen ab. Es fällt weder Regen noch Schnee. Die Temperaturen liegen dabei im mäßig-kalten Bereich.



Mittwoch Heute gibt es mal mehr, mal weniger Wolken. Dazwischen sollte uns die Sonne einige erhellende Strahlen schicken. Es bleibt bei etwas ansteigenden Tagestemperaturen trocken. Nachts gibt es bei aufklarendem Himmel verbreitet leichten Frost. In der Nacht auf Donnerstag erreicht uns von Benelux her ein Niederschlagsgebiet.

 Donnerstag Abgesehen von kurzen Auflockerungen dominieren die Wolken und örtlich fällt etwas Regen oder Schneeregen, im Bergland vielleicht auch Schnee. Die Temperaturen verändern sich nicht viel.

 Weiterer Trend Am Freitag kommt nach einigen Aufhellungen im Tagesverlauf neuer Schneeregen oder Schnee, später Regen auf. Am Samstag fällt zunächst noch etwas Regen oder Sprühregen, im Tagesverlauf beruhigt sich das Wetter. Am Sonntag bleibt es meistens bei ruhigem und nicht wirklich kaltem Wetter, allerdings könnte es dann in der Nacht zu Montag Schneeregen oder Schnee geben.

Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Montag 2 bis 4, Dienstag -1 bis 1, Mittwoch -2 bis 0, Donnerstag 0 bis 2.Höchsttemperatur in Grad Celsius: Montag 5 bis 7, Dienstag 2 bis 4, Mittwoch 4 bis 6, Donnerstag 3 bis 5.Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Montag 60 bis 70, Dienstag 0 bis 10, Mittwoch 0 bis 10, Donnerstag 55 bis 65.Niederschlagsmenge in Liter pro Quadratmeter: Montag 1 bis 4, Dienstag 0, Mittwoch 0, Donnerstag 1 bis 4. Geschätzte Sonnenscheindauer in Stunden: Montag 0 bis 1, Dienstag 1 bis 2, Mittwoch 1 bis 2, Donnerstag 0 bis 1. Windrichtung und Stärke: Montag West 3 bis 4, Dienstag Südwest 2 bis 3, Mittwoch Südwest 3 bis 4, Donnerstag Südwest 2 bis 3.