| 20:23 Uhr

Kolumne So wirds Wetter
Viele Wolken, gelegentlich Sonne

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Beim Wetter kommt in der kommenden Woche kaum Freude auf; weder für Freunde der Sonne noch für solche des Schnees. Merkur-Wetterexperte Michael Agne sieht für die Region eher grau.

Auf der Rückseite eines Tiefs über der Ostsee gelangt ein Schwall kältere Polarluft nach Mitteleuropa, so dass möglicherweise auch in unserer Region zumindest auf den Höhen einige Schneeflocken rieseln können. Bis Wochenmitte gelangt die frühwinterliche Luft unter leichtem Hochdruckeinfluss zur Ruhe. Bis zum kommenden Wochenende erreichen uns voraussichtlich aber wieder Ausläufer atlantischer Sturmtiefs mit Regenwolken und milderer Luft.

Montag: Zu Wochenbeginn gibt es eine Mischung aus kurzen freundlichen Abschnitten und mächtigeren Haufenwolken. Örtlich fallen einige Schauer. Dabei können sich auch Graupelkörner unter die Tropfen mischen. In höheren Lagen wahrscheinlich auch Schneeflocken. Die Temperaturen liegen etwas niedriger als am Wochenende. In der Nacht auf Dienstag besteht bei Aufklaren die Gefahr von leichtem Frost und somit auch überfrierende Nässe.

Dienstag Heute gibt es eine Mischung aus Sonne und meist lockeren Wolken. Leichte Schauer bleiben die Ausnahme.



Mittwoch: Nach meist klarer Nacht mit leichtem Frost und Reif scheint tagsüber für längere Zeit die Sonne. Nebel- und Hochnebelgebiete sollten sich dabei in Grenzen halten. Die Temperaturen gehen noch etwas zurück.

Donnerstag: Nebel- und Hochnebelgebiete nehmen in der windschwachen und kalten Luft zu. Daher sollte es heute bis auf wenige Ausnahmen eher trüb und kalt bleiben. Teilweise herrscht wegen der fehlenden Sonneneinstrahlung sogar leichter Dauerfrost und es kann zu Reif und Eisablagerungen kommen.

Weiterer Trend: Am Freitag bleibt es meist bei dichtem Einheitsgrau feucht und kalt. Am Wochenende vertreibt voraussichtlich auffrischender Südwestwind die Nebel- und Hochnebelgebiete und ersetzt diese durch Atlantische Regenwolken. Die Temperaturen steigen dabei wieder in den milden Bereich.

Wetterdaten fürs Zweibrücker Land: Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Montag 2 bis 4, Dienstag -1 bis 1, Mittwoch -3 bis -1, Donnerstag -4 bis -2. Höchsttemperatur in Grad Celsius: Montag 4 bis 6, Dienstag 4 bis 6, Mittwoch 2 bis 4, Donnerstag -1 bis 1. Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Montag 50 bis 60, Dienstag 20 bis 30, Mittwoch 0 bis 5, Donnerstag 0 bis 10. Niederschlagsmenge in Liter pro Quadratmeter: Montag 0 bis 2, Dienstag 0 bis 0,2, Mittwoch 0, Donnerstag 0. Geschätzte Sonnenscheindauer in Stunden: Montag 1 bis 2, Dienstag 3 bis 4, Mittwoch 4 bis 5, Donnerstag 0 bis 1. Windrichtung und Stärke: Montag West 3 bis 4, Dienstag Südwest 2, Mittwoch Variabel 2, Donnerstag Ost 2 bis 3.