| 00:30 Uhr

Wenn der Winter die Bagger stoppt Verzögerung bei der Kriechspur nach Mörsbach

 Die Bagger rollen wieder: Das Frühlingswetter erlaubt es, dass an der Mörsbacher Straße weiter gebaut wird. Dennoch wird sie mit Verspätung fertig. Foto: voj
Die Bagger rollen wieder: Das Frühlingswetter erlaubt es, dass an der Mörsbacher Straße weiter gebaut wird. Dennoch wird sie mit Verspätung fertig. Foto: voj
Zweibrücken. "Wir kalkulieren im Moment, dass die Kriechspur Richtung Mörsbach im August fertig ist", sagte der Leiter des Landesbetriebs Mobilität (LBM) in Kaiserslautern, Richard Lutz (Foto: pm), am Freitag auf Nachfrage des Pfälzischen Merkur. Ursprünglich sollte die dritte Spur im Juni fertig sein. "Bei einem milden Winter hätte der Zeitplan auch gepasst Von Merkur-Mitarbeiter Fritz Schäfer

Zweibrücken. "Wir kalkulieren im Moment, dass die Kriechspur Richtung Mörsbach im August fertig ist", sagte der Leiter des Landesbetriebs Mobilität (LBM) in Kaiserslautern, Richard Lutz (Foto: pm), am Freitag auf Nachfrage des Pfälzischen Merkur. Ursprünglich sollte die dritte Spur im Juni fertig sein. "Bei einem milden Winter hätte der Zeitplan auch gepasst." Aber in diesem Jahr habe der Winter überall die Bauarbeiten gestoppt.Rund zweieinhalb Monate konnte an dem zweiten, 1,4 Kilometer langen Bauabschnitt der Mörsbacher Straße nicht gearbeitet werden. Derzeit werden die Entwässerungsleitungen verlegt, sagte Lutz. Von Zweibrücken Richtung Mörsbach ist die Straße befahrbar. Ab der Einmündung zur Amerikastraße ist die Mörsbacher Straße Richtung Zweibrücken jedoch gesperrt. Rund 1,9 Millionen Euro kostet die Baumaßnahme der L 465 zwischen der Stadt und dem Stadtteil Mörsbach. Und wie steht es mit der Ortsdurchfahrt Niederhausen? Die sei im Mai fertig, erklärte Lutz. Auch hier habe es wegen des Winters Verzögerungen gegeben. Aber die Arbeiten seien wieder aufgenommen worden. Der Verkehr Richtung Wiesbach und Wallhalben könne noch im Frühjahr ohne Beeinträchtigung fließen. Der Landesbetrieb Mobilität überprüft außerdem in den nächsten Monaten den Zustand der L 471 im Bahneinschnitt. Die frühere B 10 ist derzeit wegen des Neubaus der Schwarzbachtalbrücke gesperrt. Diese Sperrung würde der LBM nutzen, um die Straße zu sanieren, wiederholte Richard Lutz eine frühere Aussage.Im städtischen Bauausschuss war das als Zusage gewertet worden. Deshalb forderte der Ausschuss, dass sich die Verwaltung für die Sanierung einsetzt (wir berichteten). Nach Einschätzung der Ausschussmitglieder ist die Straße in einem schlechten Zustand. Baudezernent Kurt Dettweiler ist sicher, dass der LBM die Brücke und die Straße in einem "ordnungsgemäßen Zustand" übergeben. Zumal durch die etwas höhere Brücke die Straße angepasst werden müsse. Lutz: "Die Arbeiten an der Straße können schnell durchgeführt werden."