| 21:40 Uhr

Pilgerwanderung
Weltpilger-Tag am 22. Juli wird wandernd gefeiert

Zweibrücken. (red) „Wenn man nur ankommen will, kann man mit der Post fahren, wenn man aber reisen will, muss man zu Fuß gehen“, zitiert Heinz Burkhardt, Sprecher der Gruppe Südwestpfalz der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland, den Schriftsteller und Philosophen Jean-Jacques Rousseau.

Der Weltpilger-Tag am Sonntag, 22. Juli, wird daher wandernd gefeiert. An diesem Tag veranstaltet die benachbarte Regionalgruppe Bliesgau – Obere Saar, eine interessante Wanderung auf dem Jakobsweg, bei der alle willkommen sind. Der Tag beginnt um zehn Uhr in der protestantischen Schinkelkirche in Bischmisheim. Noch heute verkörpert das Gotteshaus, das von Zerstörungen und Veränderungen verschont geblieben ist, die Vorstellungen, welche der größte preußische Baumeister des 19. Jahrhunderts von einer evangelischen Dorfkirche hatte. Nach dem Gottesdienst wird nach Saarbrücken, St. Jakob, gewandert. Im Pfarrheim dort klingt der Tag aus.

Der Rücktransport der Teilnehmer aus der Gruppe Rheinland-Pfalz-Saar nach Bischmisheim ist organisiert. Treffpunkt ist um 09.45 Uhr an der Kirche in Bischmisheim. „Fahrgemeinschaften werden organisiert“, berichtet Heinz Burkhart.

Anmeldung bei Heinz Burkhart bis diesen Sonntag, 15. Juli, per Mail an rg.pirminiusland.suedwestpfalz@gmail.com.