| 21:14 Uhr

Wetterkolumne
Weiter alles eitel Sonnenschein

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Nach einer kurzen Abkühlung verwöhnt uns das Wetter mit angenehmen Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad und reichlich Sonnenschein. In der nächsten Woche könnte allerdings eine Hitzewelle auf uns zurollen, meint Merkur-Wetterexperte Michael Agne. Von Michael Agne

Dank leichten Hochdruckeinflusses setzt sich das Sommerwetter über Mitteleuropa fort. Von Freitag auf Samstag wandert ein flaches Tief von Frankreich über unsere Region hinweg nach Osten und löst teilweise wieder kräftige Regengüsse und Gewitter aus. Im Anschluss daran schiebt das Hoch über dem Atlantik seinen Keil nach Deutschland und bringt uns wieder freundliches Sommerwetter. Die Temperaturen pendeln dabei in der Regel weiterhin zwischen 25 und 30 Grad. Die große Hitze bleibt uns also zunächst noch erspart. Dies könnte sich allerdings in der nächsten Woche ändern.

Donnerstag: Der Tag startet freundlich mit reichlich Sonnenschein. Auch tagsüber werden wir von der Sonne verwöhnt, wenngleich im Laufe des Nachmittags von Westen dichtere Wolkenschleier heran ziehen, die jedoch noch keinen Regen im Gepäck haben. Es wird wieder sommerlich warm.

Freitag: Die Wolken sind zwar heute in der Überzahl, trotzdem kann sich die Sonne zunächst noch behaupten, allerdings milchig abgeschirmt. Dabei wird es wieder sehr warm und auch schwül. Im Laufe des Nachmittags werden die Wolken dann aber mächtiger und liefern örtliche teils gewittrige Regengüsse ab. Auch in der Nacht zu Samstag können von Frankreich her Schauer und Gewitter übers Land ziehen.



Samstag: Die Temperaturen gehen im Vergleich des Vortags zurück. Allerdings ist die Luft recht schwül und es können sich mit etwas sonniger Einstrahlung mächtige Wolkentürme entwickeln, die sich in Form teils kräftiger Regengüsse und Gewitter entladen. Örtlich drohen Unwetter mit Starkregen, Hagel, sowie kleinräumigen Überschwemmungen.

Sonntag: Nach Auflösung örtlicher Dunst- und Nebelfelder, sowie Restwolken setzt sich wieder verbreitet die Sonne durch. Die Temperaturen klettern in den sommerlichen Bereich.

Weiterer Trend: Der Sommer setzt sich fort und die Temperaturen können am Dienstag und Mittwoch über die 30 Grad – Marke klettern. Anschließend bringen vermutlich wieder teils kräftige Regenschauer und Gewitter wohltuende Abkühlung.

Wetter für Zweibrücken Land:

Tiefsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag 14 bis 16, Freitag 15 bis 17, Samstag 15 bis 17, Sonntag 13 bis 15. Höchsttemperatur in Grad Celsius: Donnerstag 27 bis 29, Freitag 28 bis 30, Samstag 22 bis 25, Sonntag 25 bis 27. Niederschlagswahrscheinlichkeit in Prozent: Donnerstag 0 bis 5, Freitag 60 bis 70, Samstag 75 bis 85, Sonntag 0 bis 10. Niederschlagsmenge in Liter pro Quadratmeter: Donnerstag 0, Freitag 5 bis 10, Samstag 5 bis 20, Sonntag 0. Geschätzte Sonnenscheindauer in Stunden: Donnerstag 11 bis 12, Freitag 6 bis 7, Samstag 3 bis 4, Sonntag 11 bis 12. Windrichtung und Stärke: Donnerstag Nordost 2 bis 3, Freitag Variabel 2 bis 3, Samstag Variabel 2 bis 3, Sonntag Nordwest 2 bis 3.

Nach einem kurzen Regenintermezzo meldet spätestens ab Sonntag der Sommer in der Region zurück.
Nach einem kurzen Regenintermezzo meldet spätestens ab Sonntag der Sommer in der Region zurück. FOTO: dpa / Matthias Merz