| 23:00 Uhr

Teils noch alte Glühbirnen
Zweibrücken macht sich hübsch für Weihnachten

Die gestern angebrachte Weihnachtsbeleuchtung in der Zweibrücker Fußgängerzone wird ab Samstag brennen. Der Baum auf dem Alexanderplatz steht bereits seit Montag.
Die gestern angebrachte Weihnachtsbeleuchtung in der Zweibrücker Fußgängerzone wird ab Samstag brennen. Der Baum auf dem Alexanderplatz steht bereits seit Montag. FOTO: Jan Althoff
Zweibrücken. Der Advent kann kommen: Nachdem am Montag der Weihnachtsbaum auf dem Alexanderplatz aufgestellt wurde, hängt seit dem gestrigen Dienstag die Weihnachtsbeleuchtung in der Haupt- und in der Poststraße.

Leuchten wird die Weihnachtsdekoration ab Samstag und dann bis zum Jahresende.

In der Hauptstraße tun noch herkömmliche Glühbirnen ihren Dienst, in der Poststraße LED-Leuchten. „Das macht sich schon bemerkbar beim Stromverbrauch“, sagt Stadt-Sprecher Heinz Braun. Komplett umtauschen will die Stadt die Beleuchtung jedoch bis auf weiteres nicht, unterstreicht er. Die Umrüstung würde nach Schätzung der Wirtschaftsförderung „eine Summe im mittleren fünfstelligen Bereich kosten“, erläutert Braun. „Das kann man mit dem Strom in ein paar Jahren nicht reinholen.“ Also bleiben die aus den 80ern stammenden leuchtenden Schwingen weiter hängen. Bis es die verwendeten Glühbirnen nicht mehr zu kaufen gibt.



Weihnachtsdeko ZW
Weihnachtsdeko ZW FOTO: Jan Althoff
(jam)