| 00:00 Uhr

Weihnachtsbaum thront über dem Alexanderplatz

Zweibrücken. Weihnachten rückt unübersehbar näher: Ein klares Zeichen dafür ist seit gestern die 13 Meter hohe Weihnachtsfichte auf dem Alexanderplatz. Der UBZ hatte sie von einem Privatmann aus Bubenhausen abgeholt. sf

Rund 13 Meter hoch ist der Weihnachtsbaum, der seit gestern Nachmittag über dem Alexanderplatz thront. Noch Stunden zuvor stand die Rotfichte in Bubenhausen. Mit einem Tieflader der Firma Mayer wurde der frisch geschlagene Baum mit Hilfe eines Krans von Mitarbeitern des Umwelt- und Servicebetriebs sowie des Transportunternehmens in einem eigens dafür ausgehobenen Schacht aufgestellt. Keine zehn Minuten nachdem der Baum an den Haken genommen wurde, stand er im Schacht. Zur Absicherung wurde der Baum mit großen Holzscheiten verkeilt. Das dauerte dann einiges länger. Schließlich soll er in den nächsten vier Wochen fest und sicher stehen. Ein richtiger Weihnachtsbaum wird die Fichte aber erst mit dem entsprechenden Schmuck, für den der Verkehrsverein zuständig ist. "Zwischen zehn und 15 Meter hoch, schön und gleichmäßig gewachsen", war die Vorgabe des UBZ für den Baum, wie der Leiter der Grünflächenabteilung, Stefan Hell, sagte. Schon nach einer Woche hatten sich genügend Leute gemeldet, die einen Nadelbaum anboten (wir berichteten).

Hell: "Wir haben schon Angebote für die nächsten Jahre." Der UBZ fällt den Baum kostenlos und holt ihn ab. Für Bürger, die einen Nadelbaum günstig auf dem Grundstück fällen und entsorgen möchten, sei das eine Möglichkeit. Auf der anderen Seite kommt die Stadt so zu einem kostenlosen Weihnachtsbaum. Für beide Seiten sei das ein Gewinn, sagt Hell. Neben der rund 13 Meter großen Rotfichte hat der UBZ noch zwei weitere Weihnachtsbäume aufgestellt. Zum einen an der Ecke Landauer-/Bleicherstraße und zum anderen am UBZ-Verwaltungsgebäude an der Oselbachstraße. Die beiden Nordmanntannen sind rund acht Meter hoch. Auch diese beiden Bäume stellten Zweibrücker Bürger kostenlos zur Verfügung. Mit Lichterketten schmückt der UBZ den Weihnachtsbaum.