| 23:10 Uhr

Sondersitzung des Stadtrates nötig
Wegen Gauf-Kandidatur: Neuer Wahlleiter erforderlich

Zweibrücken. () Wegen der Kandidatur von Christian Gauf (CDU) für das Amt des Oberbürgermeisters muss zeitnah ein neuer stellvertretender Wahlleiter für die Abstimmung am 23. September gesucht werden.

Das machte Gauf selbst bei der Sondersitzung des Stadtrates am Mittwochabend (wir berichteten) deutlich.

Gauf sagte, normalerweise sei er als Bürgermeister automatisch der Wahlleiter. Allerdings gehe das in diesem Fall nicht, da er ja selbst für das Amt des Oberbürgermeisters kandidiere und es hiermit einen Interessenskonflikt gebe. Zwar ist Gaufs Kandidatur noch nicht offiziell durch die CDU beschlossen (ein Parteitag muss dies noch offiziell besiegeln) – allerdings sei es absehbar, dass er kandidieren werde. Da Gauf als Wahlleiter ausscheidet, rückt der Beigeordnete Henno Pirmann (SPD) als Wahlleiter nach. Und da Henno Pirmann normalerweise stellvertretender Wahlleiter gewesen wäre, muss eben dieser Posten als stellvertretender Wahlleiter neu besetzt werden. Dies soll bei einer Sondersitzung des Stadtrates am Mittwoch, 1. August, geschehen, schlug Gauf vor.

Achim Ruf (Grüne) meinte: Die Wahrscheinlichkeit, dass Gauf tatsächlich von seiner Partei nominiert werde, sei doch sehr groß, es stehe im Grunde doch alles fest, warum könne der Stadtrat nicht jetzt, wo er ohnehin schon beisammen sei, den neuen stellvertretenden Wahlleiter bestimmen? Gauf entgegnete, dies gehe aus formalen Gründen nicht, der Ersatztermin müsse sein.