| 23:55 Uhr

Oberbürgermeister-Wahl
Wahlausschuss entscheidet über sechs OB-Bewerber

Zweibrücken. Der Wahlausschuss für die Wahl des Zweibrücker Oberbürgermeisters am 23. September tagt am morgigen Mittwoch ab 16 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses in der Herzogstraße 1. Dabei geht es um die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge.

Die Sitzung ist öffentlich. Wie Stadtsprecher Heinz Braun gestern Abend weiter mitteilte, waren bis zum Bewerbungsschluss um 18 Uhr die Unterlagen von sechs Kandidaten eingegangen. Die Namen dürfe er vor der Wahlausschuss-Sitzung nicht verraten machen.

Öffentlich bekannt sind aber bereits die Namen von sechs Kandidaten: Marold Wosnitza ist von der SPD vorgeschlagen worden, Christian Gauf von der CDU und Klaus Peter Schmidt von der AfD. Hinzu kommen die Einzelbewerber Atilla Eren, Andreas Wente und Thomas Kewel (der auf Merkur-Anfrage zu seiner Kandidatur noch nicht reagiert hat). Zu den Prüf-Kriterien des Wahlausschuss für die Zulassung zur OB-Wahl gehört unter anderem, ob die Einzelbewerber mindestens 150 gültige Unterstützer-Unterschriften von Bürgern aus dem Stadtgebiet vorgelegt haben.