| 20:17 Uhr

VT Niederauerbach
VTN feiert Erfolge auf allen Ebenen

 Die VTN ehrte Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft sowie erfolgreiche Sportler.
Die VTN ehrte Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft sowie erfolgreiche Sportler. FOTO: Volker Baumann
Niederauerbach. Bei der Mitgliederversammlung der Vereinigten Turnerschaft Niederauerbach konnten zahlreiche Mitglieder geehrt werden. Von Volker Baumann

(bav) Die Mitgliederversammlung der Vereinigten Turnerschaft Niederauerbach (VTN) fand am vergangenen Freitag im Nebenzimmer des Clubheims, dem „Auerbacher Hof“, statt. Der Vorsitzende der Bereiche Finanzen und Sport, Rolf Kalleder, konnte an diesem Abend rund 30 Mitglieder begrüßen.

Die VT Niederauerbach hatte zum Ende des vergangenen Jahres 574 Mitglieder registriert, 27 mehr als im Jahr zuvor. Kalleder berichtete, dass 2018 mit „Jumping Fitness“ eine neue Sportart in die VTN erfolgreich integriert wurde, die umgehend großen Anklang unter den Teilnehmern fand.

Im Rahmen der Versammlung wurden auch Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der VTN sowie Sportler für ihre Erfolge aus dem Jahre 2018 mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet.



Bei den Ergänzungswahlen wurde Michael Immesberger in das Amt des Kulturwartes gewählt. Für den Vorsitz des Bereiches Kultur und für das Amt des Sportwartes konnten an diesem Abend keine interessierten Mitglieder gefunden werden.

Mit der silbernen Ehrennadel für 25-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Anna Deßloch, Ursula Mangold, Maria Rauch und Iris Werner.

Die goldene Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten: Brigitte Als, Heinrich Dettweiler, Rosemarie Geyer, Wolfgang Geyer, Anneliese Heubeck, Ingrid Hüther, Renate Kaufmann, Adolf Werner und Gerlinde Werner.

Leistungsnadeln in Bronze wurden an Leona Welsch, Lea Bullacher, Vera Schmitt, Selina Reich, Michelle Schneider, Greta Kasten und Michelle Wagner als Gaumannschaftsmeister verliehen.

Als Saarlandmeister wurden mit der silbernen Leistungsnadel Velia Buchholz, Sabrina König, Andreas Rottmann, Andreas Kennerknecht, Markus Hoffmann, Dieter Mannschatz, Lukas Kau, Rico Huber und Aura Mocha bedacht.

Als mitteldeutsche Meister konnten sich Julian Lang und Markus Beilmann über die silberne Leistungsnadel freuen.