| 20:05 Uhr

Vortrag
Jüdische Kinder im Nationalsozialismus

Zweibrücken. (red) Am heutigen Dienstag referiert Roland Paul, Leiter der Arbeitsstelle „Geschichte der Juden in der Pfalz“ um 19 Uhr über das Schicksal jüdischer Kinder und Jugendlicher aus der Pfalz im Nationalsozialismus.

Die unter dem Motto „Über Nacht war meine Jugend weg!“ laufende Veranstaltung findet im Petrihaus in der Herzogstr. 9 statt. Der Referent berichtet über Kinder, die 1938/39 von ihren Eltern mit Kindertransporten nach England und Frankreich in das südfranzösische Internierungslager Gurs deportiert und später gerettet wurden oder deren Leben in den Konzentrationslagern im Osten endete.