| 20:29 Uhr

Das Kinoprogramm
Von Sauerkraut und Seelenverwandten

Im Cinestar Saarbrücken läuft in dieser Woche der Animationsfilm "Gans im Glück" von Christopher Jenkins an: Gänserich Peng ist ein Angeber, wie er im Buche steht. Mit seinen halsbrecherischen Flugmanövern bringt er immer wieder seine ganze Truppe in Gefahr. Eines Tages reicht es den anderen Gänsen, und sie brechen ohne ihn auf in Richtung Süden. Doch Peng ist ihnen dicht auf den Fersen: Zusammen mit zwei Entenküken nimmt er die Verfolgung auf. Die Fachzeitschrift Filmdienst schreibt: "Hoffnungslos mit Figuren und Schauplätzen überfrachteter Animationsfilm, der sein Potential verschenkt. Durch den Mangel an Identifikationsfiguren und unheimliche Szenen zielt er außerdem an seinem jungen Zielpublikum vorbei."
Im Cinestar Saarbrücken läuft in dieser Woche der Animationsfilm "Gans im Glück" von Christopher Jenkins an: Gänserich Peng ist ein Angeber, wie er im Buche steht. Mit seinen halsbrecherischen Flugmanövern bringt er immer wieder seine ganze Truppe in Gefahr. Eines Tages reicht es den anderen Gänsen, und sie brechen ohne ihn auf in Richtung Süden. Doch Peng ist ihnen dicht auf den Fersen: Zusammen mit zwei Entenküken nimmt er die Verfolgung auf. Die Fachzeitschrift Filmdienst schreibt: "Hoffnungslos mit Figuren und Schauplätzen überfrachteter Animationsfilm, der sein Potential verschenkt. Durch den Mangel an Identifikationsfiguren und unheimliche Szenen zielt er außerdem an seinem jungen Zielpublikum vorbei." FOTO: Verleiher / Diverse
Das Kinoprogramm vom 9. bis 15. August: Zwei solide Werke und vier Enttäuschungen, quer durch alle Genres.

✮✮✮✮✮

„303“ von Hans Weingartner (D 2018). – Roadmovie mit vielen Worten und noch mehr Herz. – Camera Zwo (Sb), Thalia (Bous), Kinowerkstatt St. Ingbert.

„Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ von Martin McDonagh (GB 2017) – Überzeugendes Meisterwerk. – In der Reihe „Open Air Kino“: Filmhaus (Sb), nur Sa, 21.30 Uhr.



„Auf der Jagd – Wem gehört die Natur?“ von Alice Agneskircher (D 2017). – Herausragender Dokumentationsfilm über die Frage, ob es die unberührte Natur noch gibt. – In der Reihe „Der besondere Film“: Central (Nwl), nur Di, 20.30 Uhr.

✮✮✮✮

NEU: „Sauerkrautkoma“ von Ed Herzog (D 2018). – Camera Zwo (Sb).

„Mission Impossible: Fallout“ von Christopher McQuarrie (USA 2018). – Sechster Teil der Reihe um Agent Ethan Hunt. – Cinestar (Sb), PK und UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Thalia Bous, Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in OF.

„Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“ von Wim Wenders (D/I/F/Schweiz 2018). – Starkes Porträt des Kirchenoberhauptes. – Camera Zwo (Sb), Cinema Europa (Zw) – nur So, 11.30 Uhr.

„Avengers: Infinity War“ von Anthony Russo (USA 2018). – Dritter Teil der Superhelden-Saga. – Cinestar (Sb).

„Jim Knopf“ von Dennis Gansel (D 2018). – Schöne Verfilmung des Klassikers mit dem Charme der Augsburger Puppenkiste. – Cinestar (Sb), Cinema Europa (Zw) – nur So, 11 Uhr.

✮✮✮

NEU: „Deine Juliet“ von Mike Newell USA/GB 2018). – Cinestar (Sb), PK und UT (Sb), Movie World (Sls).

„Destination Hochzeit“ von Victor Levin (USA 2018). – Unterhaltsame Komödie mit messerscharfen Dialogen. – Camera Zwo (Sb).

„Grenzenlos“ von Wim Wenders (USA/D/F/Spa 2017). – Durchwachsenes Drama des Altmeisters. – Camera Zwo (Sb).

„Ant-Man and the Wasp“ von Peyton Reed (USA 2018). – Paul Rudd als liebenswerter Comic-Held im neuen Einsatz. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Thalia Bous, Union (Ill), NT (Wnd), City (Leb), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in OF.

„Papillon“ von Franklin Schaffner (USA 2017). – Remake des Gefangenendramas von 1973. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Cinema Europa (Zw).

„Mamma Mia! Here we go again“ von Ol Parker (USA 2018). – Fortsetzung des Kultfilms, die an das Original nicht ganz herankommt. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Gloria Schmelz, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in OF.

„Landrauschen“ von Lisa Müller (D 2018). – Freche Komödie über eine junge Frau, die die schwäbische Provinz aufmischt. – Thalia (Bous) – nur Do, 19.30 Uhr.

„Sicario 2: Soldado“ von Stefano Sollima (USA 2018). – Spannender Actionfilm um einen erbitterten Krieg zwischen Drogenkartellen. – Cinestar (Sb).

„Hotel Transsilvanien 3“ (USA 2018). – Dritter Teil des Animationsspektakels. – Cinestar (Sb), PK und UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Odeon (Mzg), Thalia (Bous), Union (Ill), NT (Wnd), City (Leb), Central (Nwl), Gloria Schmelz, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch im OF.

„Die Farbe des Horizonts“ von Baltasar Kormákur (USA 2017). – Drama um ein junges Paar, das Schiffbruch erleidet. – Cinestar (Sb), Union (Ill), NT (Wnd), Central (Nwl).

„Wohne lieber ungewöhnlich“ von Gabriel Julien-Laferrière (F 2016). – Charmante Komödie über eine ungewöhnliche Form des Zusammenlebens. – In der Reihe „Sehenswert“: Eden (Hom) – Do und Mo, 20 Uhr, Mi, 17.30 Uhr; Cinetower (Nk) – Mo, 20 Uhr, Mi, 17.30 Uhr.

„Skyscraper“ von Rawson Marshall Thurber (USA 2018). – Erneuter Action-Unsinn mit Dwayne Johnson. – Cinestar (Sb).

„Love, Simon“ von Greg Berlanti (USA 2017). – Nette Teenie-Geschichte um einen homosexuellen Teenager. – Cinestar (Sb), Central (Nwl).

„Meine teuflisch gute Freundin“ von Marco Petry (Deutschland 2018). – Solides Fantasy-Abenteuer über die Tochter des Teufels. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls).

„Hereditary – Das Vermächtnis“ von Ari Aster (USA 2018). – Horrorfilm, der mit kleinen Gesten guten Grusel gestaltet. – Cinestar (Sb).

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ von J.A. Bayona (USA/Spanien 2018). – Explosive Fortsetzung mit den wütenden Dinos. – Cinestar (Sb).

„Das Leuchten der Erinnerung“ von Paolo Virzi (Ita/F 2017). – Alzheimer-Drama. – In der Reihe „Filmreif“: Filmhaus (Sb), nur Mo, 15 Uhr.

„Tanz ins Leben“ von Richard Loncraine GB 2017). – Tragikomödie um zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. – In der Reihe „Der besondere Film“: Odeon (Mzg), nur Di, 20.15 Uhr.

„Das Leben ist ein Fest“ von Eric Toledano (F/Kann/Bel 2017). – Schwungvolle Komödie mit liebenswerten Figuren und viel Klamauk. – In der Reihe „Open Air Kino“: Filmhaus (Sb), nur Fr, 21.30 Uhr.

✮✮

NEU: „Vollblüter“ von Cory Finley (USA 2018). – Camera Zwo (Sb).

NEU: „Aus nächster Distanz“ von Eran Riklis (D/F 2018). – Im Bundesstart, aber noch nicht in den Kinos der Region.

NEU: „The Meg“ von Jon Turteltaub (USA 2018). – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Broadway (Ls) – auch in OF.

NEU: „Gans im Glück“ von Christopher Jenkins (China/USA 2018). – Cinestar (Sb).

„Egal was kommt“ von Christian Vogel (D 2018). – Doku über eine Motorradreise um die Welt, der es an Struktur und guten Bildern fehlt. – Camera Zwo (Sb).

„Ein Lied in Gottes Ohr“ von Fabrice Eboué (F 2017). – Einfallslose Komödie ohne Biss. – Camera Zwo (Sb).

„Catch me“ von Jeff Tomsic (USA 2018). – Durchwachsene Komödie um Männer, die Kinder geblieben sind. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls).

„The First Purge“ von Gerard McMurray (USA 2018). – Vierter Teil der Horrorfilmreihe. Leider ohne neuen Erkenntnisse. – Cinestar (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk).

„Deadpool 2“ von David Leitch (USA 2017). – Übertriebener Mix aus Action, Gewalt und kindischen Sexwitzen. – Cinestar (Sb), Broadway (Ls) – auch in OF.

„Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer“ von Joachim Masannek (Deutschland 2018). – Ein lascher Kinderfilm mit gezwungen wirkendem Humor. – Cinestar (Sb).

Das etruskische Lächeln“ von Oded Binnun und Mihal Brezis (USA 2017). – Interessantes Thema, aber zu vorhersehbar und ohne emotionale Tiefe. – In der Reihe „Tag des besonderen Films“: Movie World (Sls), Union (Ill), City (Leb) – Mi, 20 Uhr; NT (Wnd) – Di, 20 Uhr.

Charlie Hunnam (links) und Rami Malek spielen engagiert im Remake des Gefängnisfilm-Klassikers. Die Neuauflage ist jedoch mehr Abenteuerfilm als humanistisches Lehrstück.
Charlie Hunnam (links) und Rami Malek spielen engagiert im Remake des Gefängnisfilm-Klassikers. Die Neuauflage ist jedoch mehr Abenteuerfilm als humanistisches Lehrstück. FOTO: dpa / -
Mit großem Erfolg läuft in der Camera Zwo weiterhin „3 Tage in Quiberon“ mit Marie Bäumer als Romy Schneider.
Mit großem Erfolg läuft in der Camera Zwo weiterhin „3 Tage in Quiberon“ mit Marie Bäumer als Romy Schneider. FOTO: Prokino